Türkei, Göynük

Bewertungen von Sherwood Greenwood Resort

Kiziltepe Mevkii Göynük, Türkei Resort
1 Angebot ab 392 EUR Zimmer anzeigen
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Sherwood Greenwood Resort
Zimmer anzeigen —

überprüfte Bewertungen der Gäste von Sherwood Greenwood Resort

Insgesamt 39 Bewertungen

avatar

Wir haben in einem Bungalow im Standard 2+2 gewohnt. Ein Doppelbett + Etagenbett. Wir haben uns absolut normal untergebracht. Der Standard und der Standard im Bungalow kosten gleich. Uns hat das Leben im Bungalow sehr gut gefallen! Ruhig, malerisch, mit Vögeln. Und das Gelände scheint größer zu werden. Denn wenn man im Hauptgebäude oder im Anblick wohnt, wird man diese Schönheit nicht noch einmal besuchen. Auch der Greenwood selbst hat uns sehr gut gefallen. ❤️ Alles ist irgendwie klug, schön, lecker, herzlich. Und die Lage ist großartig. Göynük ist unser Lieblingsort! Die Aussichten sind atemberaubend! Die Berge sind nah, die Luft hat einen unverwechselbaren Duft. Wir träumen davon zurückzukehren, auch die Kinder bitten sehr darum. In diesem Hotel hat es definitiv seinen eigenen Charme!

avatar

Toller Hotel 😍 Wir waren dort im Juli 2023 und haben mit unseren Teenagern eine tolle Zeit verbracht. Werden auf jeden Fall wieder hin. ❤️💫 Die Grünfläche und die vielen verschiedenen Bereiche sind definitiv ein Pluspunkt. Für die Kleinen gibt es einen Zoo und Wasserrutschen, wo man auch Snacks essen kann. Es gibt auch eine Lounge-Zone. Am Pool, wo es keine Wasserrutschen gibt, findet man immer Liegestühle. Man muss nicht um 6:00 Uhr rennen, um einen Platz zu bekommen. Das Gelände ist nicht riesig, aber es ist auch nicht überfüllt. Es gibt genug Platz für alle. Das Meer ist nicht weit entfernt und der Strand ist zwar nicht groß, aber es gibt immer genug Platz. Am Strand gibt es auch eine Bar und sogar Eis 🍧. Das Eis kann man in Verpackungen kaufen und auch im Hotel bekommen. Das Animationsprogramm war gut und es gab genug Aktivitäten. Ein Minus ist, dass es keine Diskothek gibt. Es gibt Tanzabende, aber keinen Diskoclub. Es waren viele Ausländer da, was uns gefreut hat, da alles kulturell war. Ich spreche Englisch und es war ein Paradies für mich, mit Muttersprachlern zu kommunizieren. Die Zimmerausstattung war nicht besonders, aber wir haben sie nur zum Schlafen und Duschen genutzt. Die Lage des Hotels und der Blick auf die Berge 😍 sind einfach unglaublich. Ich war schon an vielen 5-Sterne Hotels, aber dieses 4-Sterne Hotel hat mir am besten gefallen. 💫❤️

avatar
photo
photo
photo
photo
photo
photo
photo
photo
photo

Wir waren vom 1. bis 8. August in diesem Hotel. Die Wahl fiel auf dieses Hotel, da wir zuvor nur in Fünf-Sterne-Hotels waren. Insgesamt war der Aufenthalt in dem Hotel sehr angenehm. Das Essen war in Ordnung, aber es gab keine spezielle Kinderecke. Der Alkohol war lokal und ich hatte Angst, etwas zu trinken. Mir hat der neu gestaltete Bereich mit den Rutschen sehr gut gefallen. Es war gemütlich und grün. Wir haben kaum Zeit am Hauptpool verbracht. Die Berge hinter dem Pool waren beeindruckend. Es war praktisch, dass es dort auch eine Snackbar gab. Meine Kinder gehen nicht gerne lange Wege, daher war die Kompaktheit des Hotels ein Pluspunkt für uns. Nach dem Mittagessen gab es Eis (Algida). Es gab auch eine Art Konditorei, aber ich kann nicht viel dazu sagen, da ich nicht so gerne Süßes esse. Die Lage des Hotels war für uns ein großer Pluspunkt: in der Nähe gab es Geschäfte, Apotheken und andere Hotels wie das Kilikia, Kırman und Transatlantik. Wir sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Antalya zum Einkaufen gefahren (der Bus Kemer-Antalya fährt über Göynük KA07, er ist der einzige im Dorf, die Busse haben Klimaanlage und kosten 55 Lira pro Person), wir sind zum 5M Migros Einkaufszentrum gefahren. Der erste Eindruck wird durch die Fassade des Hotels und die Eingangsgruppe geprägt. Irgendwie war sie etwas heruntergekommen, aber dann gewöhnt man sich daran und achtet nicht mehr darauf. Es gab anscheinend einen Kinderclub, aber wir sind nicht hin gegangen, da unsere Kinder solche Orte nicht mehr interessieren. Abends nach der Show haben die Animateure Ausflüge zu Nachtclubs angeboten (wir sind nicht mitgegangen). Mir ist aufgefallen, dass es dieses Mal weniger russische Touristen gab als europäische. Engländer, Deutsche, Osteuropäer. Kein negatives Verhalten gegenüber Russen. Ich schließe nicht aus, dass wir hier wiederherkommen könnten, wenn wir ein begrenztes Budget haben, aber ans Meer und zum Einkaufen wollen.

avatar
photo
photo
photo
photo
photo

Wir haben vom 06.09. bis zum 16.09.2023 in diesem Hotel Urlaub gemacht. Alles war sehr gut, wir haben die Ultra-Option gewählt. Das Hotelgelände ist nicht groß, aber auch nicht klein. Es handelt sich um ein sehr grünes und gemütliches Hotel, das jeden Abend gute Animation bietet. Das Essen ist gut, nur der Fisch schmeckt nicht so gut 😂 Abends werden draußen vor dem Hauptrestaurant verschiedene Köstlichkeiten zubereitet 😋 tagsüber macht eine Frau am zweiten Pool hinter der Bar sehr leckere Donuts❤️, dann geht sie an den Strand und kocht dort ähnlich wie Tschebureki mit verschiedenen Füllungen - einfach göttliches Essen 😂❤️ Der Strand ist 3-5 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt, je nach Tempo. Es gibt manchmal Probleme mit Liegen, wir haben uns mit einem Mitarbeiter unseres Hotels gestritten, der anscheinend verschwunden war, als wir zum Strand kamen. Dort warteten bereits mehrere Familien mit Kindern auf ihn, wir wussten nicht, wohin wir uns setzen sollten. Er hat die Liegen mit Matratzen nicht gebracht, wir warteten darauf, dass jemand geht, das passierte in der Saison. Am Strand gibt es auch eine Bar, in der man essen und trinken kann, alles ist vorhanden. Im Hotel gibt es Pools für Kinder, Rutschen usw. Wir haben in einem vierstöckigen Haus gewohnt, der Aufzug funktionierte zeitweise nicht🙈 Wenn man einige Kleinigkeiten ignoriert, ist es eine ganz anständige Vier, natürlich keine Fünf. Wir haben unseren Urlaub genossen und wurden von solchen Kleinigkeiten nicht gestört😁 Allen einen wunderbaren Urlaub❤️

avatar

Schnell eingecheckt. Das Zimmer befand sich im 4. Stock des Anhanges A. Im Prinzip war es wie erweitert bestellt. Geräumig. Der Zustand war zufriedenstellend. Alles war ordentlich und sauber. Es gab keine Beschwerden während des gesamten Aufenthaltes. Die Reinigung erfolgte jeden Tag. Der Ausblick vom Balkon war atemberaubend. Es hat uns sehr gut gefallen. Wir kamen bereits spät am Abend an. Für das Hauptessen war es schon zu spät. Gut, dass es spätes Abendessen gibt. Es gab keine besondere Auswahl im Restaurant. Aber wir waren sehr hungrig und froh darüber. Die Hotelanlage war nicht sehr groß. Aber die Lage war sehr praktisch. Es war nicht notwendig, weite Strecken zurückzulegen. Nur wenige Minuten in jede Richtung: Pool, Restaurant, Wasserpark. Der Strand war 5 Minuten vom Hotel entfernt. Der Weg zum Zimmer führte durch die Bar. Schönheit! Der Strand war traumhaft schön. Das Wasser war klar. Es gab keine Probleme mit Sonnenliegen. Das Gelände war zwar klein, es gab keinen Strandvolleyball, außer man spielte am benachbarten Strand. Eine Bar und Toiletten waren vorhanden. Es gab auch Getränke. Ein paar kleine Fische haben uns ein wenig gestört. Im Restaurant fanden wir immer etwas zu essen. Obwohl alles ziemlich einheitlich war. Aber wir sind nicht zum Essen gekommen. Das Abendgrillen war nicht sehr gut. Der Service im Restaurant war insgesamt ausgezeichnet. Es gab immer freie Plätze. Die Tische wurden sofort abgeräumt und in Ordnung gebracht. Das Personal war höflich und immer hilfsbereit. Wir sind nie hungrig gegangen. Nur eine Sache trübte unsere Stimmung, als wir an den Geburtstag unserer Tochter erinnern mussten, während wir bereits am festlichen Tisch saßen und satt waren. Sie haben es behoben, aber nicht so schnell. Der Kuchen war schrecklich. Manchmal haben wir in einem Café im Wasserpark zu Mittag gegessen, sehr praktisch. Dort gab es auch Eis. Es kam vor, dass es zur angegebenen Zeit nicht herausgestellt wurde, aber wir haben nach dem Prinzip gehandelt - und wenn ich es finde. Die Poolbar war fast immer geöffnet. Dort gab es auch Snacks. Das Abendprogramm hat uns nicht interessiert. Obwohl wir versucht haben, Feuer dafür zu fangen :) Es war unser fünfter Urlaub in der Türkei, daher schien es uns einheitlich und langweilig. Der Wasserpark war super! Das Kind war glücklich. Insgesamt hat uns der Urlaub gut gefallen! Das Hotel war wunderbar und wir wollten nicht abreisen. Wir möchten hierbleiben. Danke an das Hotelpersonal! Der Urlaub war unvergesslich.

avatar

Wir haben gemeinsam mit meinem Mann vom 24. September bis zum 4. Oktober 223 n. Chr. in einem Hotel Urlaub gemacht. Es gibt bereits sehr viele Informationen über das Hotel in früheren Bewertungen, daher werde ich mich nicht wiederholen. Ich werde meine Eindrücke kurz beschreiben. Bei der Ankunft wurden wir abends schnell in ein Zimmer im Hauptgebäude im obersten Stockwerk (das Geld wurde nicht in den Reisepass gelegt) eingewiesen. Das Zimmer war sehr klein, man konnte sich nicht umdrehen, obwohl es einen Meerblick hatte. Es gab keine Pläne, das Zimmer zu wechseln, da dies für eine Nacht nicht entscheidend war. ABER am Morgen konnte mein Mann nicht zum Waschbecken gehen, um sich zu waschen und zu rasieren (er ist sehr groß und breitschultrig), wir mussten alles mit ausgestrecktem Arm erledigen. Das Waschbecken befindet sich zwischen der Wand und der Duschkabine, der Abstand ist sehr eng, nur für zierliche Menschen geeignet. An diesem Tag funktionierte der Aufzug von frühmorgens bis zum Mittagessen nicht, an der Rezeption wurde gesagt, dass so etwas vorkommen kann und sie versuchen, das Problem zu beheben. Nach mehreren Aufstiegen in den obersten Stock und wieder zurück beschlossen wir, darum zu bitten, dass uns das Zimmer gewechselt wird. An der Rezeption reagierten sie sofort auf unsere Bitte und gaben uns ein anderes Zimmer im Erdgeschoss, das doppelt so groß war wie das vorherige (sie verlangten kein Geld). Die Reinigung erfolgte jeden Tag, unabhängig vom Trinkgeld (wir haben ein paar Mal welches hinterlassen). Das Hotelgelände ist groß, grün und die Reinigungskräfte und Gärtner arbeiten ständig. Der Pool ist groß, nicht tief und das Wasser angenehm. Die Animateure sind sehr positiv und freundlich. Wenn Sie nicht an Aktivitäten teilnehmen möchten, wird niemand aufdringlich sein, alles ist sehr subtil und auf eigenen Wunsch. Der Strand ist nicht weit entfernt, es gab genug Plätze, wir sind ohne spezielles Schuhwerk ins Meer gegangen, es war für uns angenehm. Das Meer ist warm, man hat einen schönen Blick auf die Berge. Das Essen ist einfach, aber es gibt Abwechslung. Alles, was wir gegessen haben, war lecker, alles war frisch. Sowohl die Barkeeper als auch die Kellner bemühen sich sehr und lassen keine Bitte unbeachtet. Für uns war der Urlaub zu 100% gelungen. Das Hotel verdient vollkommen seine 4 Sterne.

avatar

Wir kommen zum zweiten Mal in dieses Hotel. Ich möchte dem professionellen Management und insbesondere dem Manager Aikul meinen Dank aussprechen! Wir sind früh am Morgen angekommen und wurden sofort ohne Frühstück eincheckt. Alle unsere Wünsche bezüglich des Zimmers wurden beachtet, wir hatten nach einem ruhigen Familienzimmer gefragt. Wir wurden schließlich genauso untergebracht, wie wir es gewünscht hatten. Bei der Abreise wurden uns aufgrund einer Bitte sogar ein paar Stunden kostenlos verlängert. Solch eine herzliche Behandlung hat uns sehr überrascht. Ein wunderschöner grüner Garten, viele Ruheplätze für einen heißen Tag und schöne Fotolocations. Die Verpflegung ist vielfältig: Fleisch, Huhn, Fisch, Meeresfrüchte, immer reichlich vorhanden. Zum Abendessen gibt es fast immer nationale Gerichte und eine Grillzone. Wir haben uns richtig satt gegessen. Das Kinderanimationsprogramm ist wie überall, meine Kinder sind keine großen Fans von Mini-Clubs, aber meine jüngste Tochter ist ein paarmal dorthin gegangen und kam mit einem Armband zurück. Eine coole Neuheit ist der Mini-Wasserpark. Es gab ihn im Jahr 221 noch nicht und wir waren enttäuscht, als wir sahen, dass es keine Rutschen mehr am Hauptpool gab. Aber dann sahen wir auf der Rückseite des Hotels riesige, coole Rutschen für Erwachsene und einen Bereich mit Spielplatz für die Kleinen. Alles neu und sauber, wir hatten dort viel Spaß. Der Strand liegt auf der anderen Straßenseite und besteht aus kleinen Steinen. Nicht so scharf wie in Kemer, man kann auch ohne Badeschuhe gehen. Die Lage des Hotels ist praktisch - eine Bushaltestelle nach Kemer in der Nähe (15 Minuten, 17 Lira) und nach Antalya (45 Minuten, 35 Lira). Man braucht keine Umsteigen und muss nicht weit laufen. Migros an der Autobahn, 2 km zu Fuß entlang der Einkaufsstraße. Von dort aus kann man ohne Umstiege zur antiken Stadt Phaselis gelangen. Das SPA hat ein neues Team, jetzt machen balinesische Mädchen dort Massagen. Wir bereuen nicht, das Geld dafür ausgegeben zu haben, ich empfehle das Basisprogramm in den ersten Tagen auf jeden Fall. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für das Hotel hat uns vollkommen zufrieden gestellt. Überall sind die Preise sehr hoch und wir haben versucht, die beste Option zu wählen. 14 Tage im Sherwood für 4 Personen kosteten so viel wie 7 Tage in Ulusoy (im selben Ort) oder in Akka. Der Unterschied besteht darin, dass man nicht die Straße überqueren muss, um ans Meer zu gelangen, und die Verpflegung dort umfangreicher ist. Aber es war super hier und unter den 4-Sterne-Hotels eine sehr gute Wahl. Wir werden definitiv wiederkommen!

avatar

Ich war mit meiner Familie im Urlaub. Die Schwiegertochter flog mit dem Flugzeug, aber mein Sohn und mein Enkel (4 Jahre alt) flogen zum ersten Mal ans Meer. Ich war sehr besorgt um sie. Aber alles lief gut. Es gab keine Verspätungen bei den Hin- und Rückflügen. Im Flugzeug gab es kein Essen und kein Wasser. Alles war kostenpflichtig. Aber ich hatte Essen und Wasser mitgebracht. Also bereiteten mir die Flüge keine Probleme. Wir sind um 8 Uhr morgens in Antalya angekommen. Die Fahrt zum Hotel dauerte eine Stunde. Wir haben gefrühstückt. Wir konnten um 12 Uhr in unser Zimmer einchecken, wir mussten nicht bis 14 Uhr warten. Unser Zimmer war eine Familienunterkunft. Es hatte 2 Zimmer. Ein Badezimmer mit Dusche. 3 große Handtücher und 3 kleine Handtücher für 4 Personen. Obwohl es für eine Person in der Kategorie 4-5 Sterne mindestens vier (Bad-, Gesichts-, Hand- und Kopf-) Handtücher geben sollte. Es gab 3 Shampoos, 3 Duschgels und 3 Körpercremes. Es gab überhaupt keine Haarspülung. Es gab eine Box mit 2 Wattestäbchen, 2 Wattepads und einer Duschhaube. Offensichtlich brauchte das Kind nichts davon. Er wäscht sich nicht. Obwohl der Preis für ihn etwas niedriger war als für Erwachsene. Aber es sind Kleinigkeiten. Handtücher für das Kind wurden uns natürlich auf Nachfrage gebracht. Am Ende des Urlaubs wurde es lästig zu fragen. Aber insgesamt war alles in Ordnung. Die Zimmer waren geräumig, die Schränke geräumig. Fernseher und Balkon in jedem Zimmer. Unsere Balkone gingen auf das Nachbarhotel. Es war laut bis 23 Uhr, aber dann war es ruhig. Es wurde jeden Tag gereinigt. Über Klimaanlagen wurde bereits geschrieben. So ist es. Sie sind nicht einstellbar, aber wenn man den Balkon öffnet, schalten sie sich aus. Unser Balkon hatte keinen Schutz. Bei Regen wurde alles auf dem Balkon nass. Und es hat 4 Tage lang geregnet, aber zum Glück erst nach dem Mittagessen. Das Hotelgelände ist ziemlich groß, sauber, mit viel Grün und Blumen. Schön und gemütlich. Ein riesiger Pool. Die Tiefe beträgt konstant 14 cm. In der Nähe gibt es einen kleinen Froschteich für Kinder. Ein Erwachsenen- und ein Kinderwasserpark sind etwas weiter entfernt. Das Essen war wunderbar, abwechslungsreich und man konnte immer etwas zum Knabbern finden. Es gab genug, und sogar mehr als genug. Ich möchte etwas über den Strand sagen. Es war nicht allzu weit entfernt. Gut, dass man nicht an den Geschäften und Händlern vorbeigehen musste. Auf dem Weg zum Strand sah es aus wie ein Brachland. Aber man musste die Straße überqueren. Es gab nur wenige Autos. Es gab immer freie Plätze am Strand, auch wenn die Handtücher einsam auf den Liegestühlen lagen. Da war ein älteres Paar, die Deutschen, glaube ich. Sie haben sich nicht zurückgehalten. Sie kamen und warfen ihre Handtücher dort hin, wo es ihnen gefiel. Unter den Liegestühlen gibt es Sand, aber der Weg zum Meer ist steinig. Ich habe Bewertungen gelesen, in denen stand, dass man ohne spezielle Schuhe gehen kann. Und ich glaubte ihnen. Aber ich musste, außer meinem Sohn, für alle Schuhe kaufen, da man nicht ins Meer gehen konnte. Es waren Steine und grobes Kies. Mein Sohn hat es irgendwie geschafft. Das Meer ist buchstäblich 4-5 Meter tief und dann sofort tief. Aber das ist nicht kritisch. Es gibt genug Platz für Kinder zum Schwimmen. Es gab einen unangenehmen Vorfall. Unser Waschbecken war verstopft. Das Wasser floss langsam ab. Nun, oder es lief überhaupt nicht ab. Ich ging um 12 Uhr zur Rezeption. Dort war ein älterer Herr von sehr unschönem Aussehen und eine junge Frau. Sie verstanden kein Russisch. Beide? Mit Hilfe von Yandex-Übersetzer (übrigens gibt es kostenloses WLAN, das gut empfangen wird, sogar am Strand) erklärte ich unser Problem. Sie verstanden es. Sie haben es ins Protokoll aufgenommen. Sie sagten, wir sollten warten. Ich wartete bis 1 Uhr nachmittags. Es herrschte Stille. Ich ging wieder zur Rezeption - ein junger Mann, der Russisch spricht. Großartig. Nach 15 Minuten kam ein Techniker und behebte alles schnell. Die Animation im Hotel hat funktioniert. Am Meer kam niemand. Ich wollte unbedingt Wassergymnastik im Meer machen. Aber leider. Die Jungs waren natürlich toll, sie haben tagsüber am Pool unterhalten. Mein Sohn schlug den Animatoren Armwrestling vor. Aber aus irgendeinem Grund haben sie ihn nicht unterstützt. In anderen Hotels habe ich diese Art von Sport auch nicht gesehen. Warum auch nicht? Abends gab es Kinderanimation, um 21.30 Uhr gab es Konzerte. Künstler traten auf. Hauptsächlich Tänzer. Ich mochte es. Im Hotel gab es Deutsche, Polen, Kasachen, Russen, Ukrainer, Türken, Araber. Ich hörte Französisch, Englisch. Die Russen wurden genauso behandelt wie die anderen Gäste im Hotel. Ich habe keine Zwischenfälle oder Diskriminierung zwischen den Urlaubern erlebt. Alles war ruhig und friedlich. Wir haben keine Erdbeben gespürt. Insgesamt hat mir alles gefallen. Ein guter Urlaub. Gutes Wetter trotz des Regens. Der Abflug nach Hause war um 22 Uhr. Wir waren bis 11 Uhr am Strand. Dann gaben wir das Zimmer frei und gingen zum Pool. Wir haben noch ein wenig gebräunt, bis es anfing zu regnen. Wir wurden um 17.30 Uhr vom Hotel abgeholt. Es gab einen Halt im Geschäft. Und jetzt sind wir zu Hause. Ich empfehle das Hotel. Vielleicht habe ich etwas übersehen. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie. Ich werde alles beantworten. Ich wünsche allen einen schönen Urlaub und eine gute Wahl des Hotels, das Ihrem Geschmack entspricht!

avatar

Wir waren mit Freunden im Hotel von Mitte Oktober bis zur Schließung des Hotels für den Winter. Das Hotel ist wunderschön. Es ist sein Geld wert. Man muss verstehen, dass es 4 Sterne hat und man die Serviceleistungen nicht mit 5-Sterne-Hotels vergleichen sollte. Im Mai waren wir im Amara (siehe meine Bewertung auf meiner Seite) - das ist ein ganz anderer Level. Ursprünglich hatten wir ein Standardzimmer gebucht, aber als wir eincheckten, merkten wir, dass wir nicht in diesem Zimmer wohnen wollten, da es zum Pool hinausging und über dem Restaurant lag. Die Standardzimmer sind etwas kleiner als die Bungalowzimmer. Wir baten an der Rezeption um einen Zimmerwechsel und uns wurde ein anderes Zimmer im Hauptgebäude gezeigt. Es hat uns nicht gefallen. Offensichtlich haben wir das Personal mit unseren "Launen" genervt und uns wurde dann ein Bungalow angeboten, in den wir am dritten Tag umgezogen sind. In den Bungalows ist es kühler als in den Zimmern (unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Klimaanlagen im Hotel nur zu bestimmten Zeiten funktionieren - zentrale Klimaanlage). Die Gäste haben erzählt, dass sie im Sommer in dem Hotel vor Hitze geschmort haben. Im Zimmer gibt es genug Seife. Es gibt einen Kühlschrank, aber sie haben kein Wasser nachgefüllt, wir haben es selbst geholt (auf dem Gelände stehen mehrere Kühlschränke mit Wasser). Es gab keine Teekanne, wir haben danach gefragt und sie haben uns eine gebracht. Die Reinigung war in Ordnung, da gegen Ende der Saison ein Teil des Personals entlassen wurde und die verbliebenen Mitarbeiter nicht genügend Zeit hatten, gründlich zu reinigen. Aber - sie haben immer alles gemacht, wenn man sie darum gebeten hat. Sie haben sogar alle zwei Tage die Betten gewechselt. Die Verpflegung im Hotel war gut. In Bezug auf die Auswahl war es nicht umwerfend, aber es gab alles, wir waren nicht hungrig und haben sogar etwas zugenommen))). Das Wichtigste ist, dass im Hotel sehr lecker und mit Liebe gekocht wurde. Ich möchte der nettesten Köchin, die uns morgens Pfannkuchen und Omeletts gebacken hat und mittags leckere Gözleme und Donuts gebacken hat, ein großes Dankeschön sagen. So viel Freundlichkeit und Positivität in ihr. Jeden Abend gab es ein Grillen - Fisch, Fleisch, Fleischbällchen. Es gab auch viele Früchte, aber komischerweise keine Wassermelonen. Es dauert 5 Minuten bis zum Strand. Der Strand ist schön, es gab genug Liegen für alle. Am Strand gibt es eine Bar mit Getränken, von 12 bis 14 Uhr gibt es Snacks (gegrilltes Fleisch oder Fleischbällchen, Kartoffeln, Salate, Früchte). Das Meer war perfekt, bis Ende Oktober hatte es 26 Grad. Das Einkaufen hat sich diesmal natürlich nicht so entwickelt, wie wir es uns gewünscht hatten. Die Preise sind um ein Vielfaches gestiegen, sogar im Vergleich zum Frühjahr. Wir sind zur Apotheke nach Kemer gefahren und konnten nach Antalya gehen und in der Altstadt spazieren. Zusammenfassend waren wir mit der Reise zufrieden. Das Hotel ist gut, ohne Überfluss, Pomp und Co. Ich möchte dem gesamten Personal danken: Rezeption, Köche, Zimmermädchen - vielen Dank für den wunderschönen Aufenthalt! Wenn sich die Gelegenheit ergibt, werde ich auf jeden Fall wieder kommen.

avatar

Das Hotel befindet sich in zweiter Reihe, nicht weit vom Strand entfernt. Der Strand besteht aus grobem Kies, aber das Meer ist sauber und ruhig. Es gibt einen wunderbaren Pool und Rutschen für Kinder. Das war es auch schon mit den positiven Seiten. Wir wurden von einem unhöflichen Empfangsmitarbeiter oder Portier empfangen. Er schnappte sich unsere Koffer und rannte über das Hotelgelände in den dritten Stock des Gebäudes, da es keinen Aufzug gab! Die Stufen waren hoch und nass! Die Reinigungskraft spülte mit dem Schlauch den Schmutz vom obersten Stockwerk auf die erste Etage und kümmerte sich nicht um die anderen Gäste. Auf unsere Bitte, das Zimmer zu wechseln, da meine 68-jährige Mutter nicht täglich die Treppen steigen kann, wurde uns gesagt, dass das Hotel ausgebucht ist. Nach tagelangen Verhandlungen zeigte uns der gleiche unhöfliche Mitarbeiter ein Zimmer mit drei Betten für vier Personen zur Auswahl. Also mussten wir in einem Zimmer im dritten Stock auf einem Etagenbett schlafen. Aber "Schlafen" ist eine große Übertreibung! Auf dieser Matratze konnte man nicht schlafen! Es war wie auf einem Holzbrett. Die Zimmerreinigung bestand nur aus dem Wechsel der Handtücher und dem Bettenmachen, ohne die Bettwäsche zu wechseln. Das versprochene Wasser im Zimmer kam nie. Die Klimaanlage war kaum vorhanden! Und das bei 35 Grad. Sie ratterte und knarrte, aber kühlte überhaupt nicht. Aber das Schlimmste war das WLAN!! Es gab praktisch keines. Zuerst konnte man sich anmelden, aber dann verschwand die Verbindung. Im Zimmer hatte man keinen Empfang und es wurde ständig nach einer Verbindung gesucht. In den benachbarten Hotels gibt es besseres Internet! Abends ist die Lobby voll, weil es nur dort Internet und Kühle gibt. Das Essen ist nicht besonders abwechslungsreich, aber akzeptabel. Es gibt viele Früchte. Die Bar ist minimalistisch ausgestattet und die Getränke werden im Laufe der Woche immer schwächer. Kurz gesagt, wenn Sie Ihr Geld einfach verschwenden möchten, kaufen Sie sich ein Rubbellos, aber gehen Sie nicht in dieses Hotel!

avatar

Wir waren im September des Jahres 223 in einem Hotel, zwei Erwachsene und ein Kind von 4 Jahren. Wir kamen spät an und kamen gegen 23 Uhr im Hotel an. Sie haben uns schnell untergebracht. Bei der Buchung hatten wir eine Unterkunft in einem Bungalow angegeben und wurden dort untergebracht. Ich möchte sagen, dass die Zimmer wirklich renovierungsbedürftig sind, aber nicht so kritisch wie in anderen Bewertungen beschrieben. Unser Zimmer befand sich im 3. Gebäude (am nächsten zur Bühne, etwa 5 Meter entfernt) im Erdgeschoss (sehr praktisch, keine Treppen und die Möglichkeit, durch den Balkon ins Haus zu gelangen))). Die ruhigsten Gebäude fern von der abendlichen Musik sind 4, 5 und 6. Aber unser Kind wurde von der abendlichen Diskothek überhaupt nicht gestört. Das Gelände ist sehr grün und gepflegt, das Gras wurde gemäht und Blätter wurden zusammengerecht. Überall ist es sauber und ordentlich, überall stehen Mülltonnen. Und die Aussicht auf die Berge ist ein besonderes Vergnügen. Die Aufteilung in einen Kinder- und einen Erwachsenenbereich hat uns sehr gut gefallen. Der Wasserpark befindet sich hinter den Bungalows, dort gibt es auch einen Kinderclub, einen Spielplatz und einen Minizoo. Dort gibt es auch eine Bar, wo man essen kann. Übrigens gibt es den ganzen Tag über Snacks, wenn das Frühstück zu Ende ist, öffnen die Bars, in denen warme Speisen serviert werden, es gab drei Sorten Eis (man bekommt so viel, wie man möchte, ohne Probleme), Backwaren und Donuts. Die hungrigsten Stunden waren von 17-19 Uhr, zwei Stunden vor dem Abendessen. Am Strand kann man auch einen Snack essen oder das Mittagessen ersetzen. Ich möchte einen wichtigen Punkt für mich erwähnen! Ich bin sehr empfindlich gegenüber öffentlichen Toiletten. Also war ich angenehm überrascht. Die Toiletten in der Nähe der Pools und am Strand waren immer sauber, es gab nicht einmal einen Geruch. Ich habe ständig gesehen, wie dort alles gereinigt wurde. In der Nähe des Hauptpools finden Veranstaltungen statt. Die Animateure sind sehr taktvoll, sie drängen sich nicht auf, laden aber zum Spielen und zur Teilnahme an Aqua-Aerobic und Fitness ein. Insgesamt ist das Personal sehr freundlich, ich habe keine Unhöflichkeit von ihrer Seite gesehen. Ein sehr aufdringlicher Herr vom Spa war jedoch immer wieder beleidigt, weil wir keine Massagen für 45$ wollten. Ich werde nicht viel über den Strand schreiben, da es bereits in vorherigen Bewertungen ausführlich beschrieben wurde. Wir fanden immer einen Platz für drei Personen. Wir kamen ohne Schnorcheln aus, aber mit ihnen ist es bequemer, ins Meer zu gehen, und die Fische neigen dazu, einen zu beißen, wenn man an einem Ort stehen bleibt. Für diejenigen, die mit Kindern reisen, empfehle ich einen Besuch im Dino Park. Er befindet sich 1,5 km vom Hotel entfernt, aber es ist umständlich dorthin zu gehen. Der Ort ist wunderbar, man fühlt sich wie im Dschungel unter brüllenden Dinosauriern. Dort gibt es auch (im Eintrittspreis inbegriffen) einen Zoo und einen Entspannungsbereich mit Pools (also nehmen Sie Ihre Badeanzüge mit), Dinosaurieraustellungen und Gewächshäuser (fotogene Zone). In den 2 Stunden, die wir dort verbracht haben, haben wir 75$ für drei Personen ausgegeben (wir haben die Tour bei unserem Reiseleiter gebucht). Ich habe schon mehrmals in der Türkei Urlaub gemacht. Und ich habe verschiedene Hotels gesehen. Ich würde gerne noch einmal ins Greenwood zurückkehren!!! Und das wichtigste ist die Haltung, mit der man dorthin fährt. Wenn man darauf aus ist, Fehler zu finden, wird man auch in einem großartigen Hotel unglücklich sein. Wir kamen zum Entspannen und hatten trotz einiger Mängel im Zimmer eine großartige Zeit.

avatar

Wir haben im Hotel vom 6.7.223 bis 12.7.223 entspannt. Bei der Ankunft war unser Zimmer nicht fertig, man bot uns an, 15 Minuten zu warten, danach bekamen wir ein Familienzimmer ohne Aufpreis. Das Essen hat uns alle zufriedengestellt, für ein 4-Sterne-Hotel war alles hervorragend. Es gab immer Wassermelonen, Melonen, Obst, Süßigkeiten, Fleisch, Hühnchen, Truthahn und eine große Auswahl an Salaten - man wird nicht hungrig bleiben. Der Service im Restaurant und in den Bars war schnell. Es waren immer freie Plätze am Strand vorhanden (was mir gefallen hat, keiner reservierte im Voraus mit Handtüchern). Es gab nicht viele Leute am Pool, da wir hauptsächlich zum Meer gereist sind, das wunderbar, sauber und ruhig warm war. Uns hat alles sehr gut gefallen.

avatar

Wir waren vom 17.8.223 bis 24.8.223 als Familie (zwei Erwachsene, Kinder im Alter von 7 und 16 Jahren) in einem Hotel. Bei der Auswahl des Hotels habe ich darauf geachtet, dass es für die Kinder genug Unterhaltung gibt, dass das Meer in der Nähe ist und dass wir uns möglichst nicht mit dem Essen vergiften oder einen Magen-Darm-Virus einfangen. Insgesamt gibt es viele Polen, Deutsche, Engländer, Weißrussen, Russen und Ukrainer im Hotel (ich beurteile das nur anhand der Sprache und der Kinder, die beim Minidisko von sich erzählt haben). 1. Unterkunft. Ich habe die Unterkunft in einem Junior-Family-Zimmer (ein 4 Meter langes Zimmer mit einer teilweisen Trennwand in der Mitte) gebucht und wusste sofort, dass es sich um einen Anbau (nahe der Bühne) handeln wird. Wir kamen um 13:3 Uhr im Hotel an und bekamen sofort unser Zimmer, das sich im 2. Stock befand und den Blick auf den Pool und die Bühne hatte. Da ich die Bewertungen gelesen hatte, wusste ich sofort, dass es abends laut werden würde und versuchte vom Mitarbeiter, der uns zum Zimmer brachte, herauszufinden, wie man ein Zimmer auf der anderen Seite bekommen kann. Aber er antwortete, dass es heute nicht möglich ist, da keine freien Zimmer vorhanden sind. An diesem Abend waren wir einfach nur schockiert von der Lautstärke des Unterhaltungsprogramms (offiziell endet es um 23 Uhr, aber wie hier bereits erwähnt wurde, wird manchmal noch eine Stunde danach am Pool herumgeschrien. Da unsere "eigene" Zeit +4 Stunden von der türkischen Zeit entfernt war, wollten wir unbedingt schlafen, aber es war unmöglich. In den folgenden Tagen haben wir uns daran gewöhnt, schliefen nach dem Mittagessen, die Kinder waren wegen der Müdigkeit erschöpft und schliefen mit der Musik ein, aber im Urlaub konnten wir uns nicht ausreichend ausruhen. Am Morgen, beim Verlassen des Zimmers zum Frühstück, traf ich eine russische Familie, die auf der gegenüberliegenden Seite (mit Blick auf die Straße) wohnte und fragte, ob es bei ihnen leiser sei. Sie antworteten, dass es in Bezug auf die Musik vielleicht ein bisschen leiser sei, aber Busse fahren Tag und Nacht auf der Straße und die Abgase sind auch nicht angenehm. Die Reinigung des Zimmers erfolgte, der Müll wurde entsorgt und Wasser wurde gebracht. Die Handtücher wurden gefaltet und die Betten gemacht, wir hatten keine Ansprüche auf tägliches Handtuchwechseln und Bettwäschewechsel, wir sind ja nicht im Bergwerk. Die Klimaanlage funktionierte, war aber laut. Die Temperatur konnte nicht reguliert werden, es gab nur 2 Einstellungen: Ein- oder Ausgeschaltet. Wir mussten sie nachts ausschalten (der Lärm war etwa wie im Flugzeug), da sie uns beim Schlafen gestört hat. Es gab Mücken (später, als wir spazieren gingen und nach rechts von der Hotelanlage abgebogen sind, sahen wir einen Graben mit hohem Gras, theoretisch gibt es dort einen Ort, wo die Mücken leben können). 2. Meer. Wir gingen morgens von 8 bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr zum Meer. Das Meer war ausgezeichnet, klar und sauber, höchstens 5 Minuten zu Fuß entfernt. Der Strand ist sandig, am Wasser gibt es eine Kiesbank von 2-3 Metern. Mein Mann und die Kinder haben geschwommen und tauchten mit Schnorcheln, morgens wurden die Fische gefüttert. Es gibt viele Fische, wenn man still steht, beißen sie. Liegestühle fanden wir immer. Um 5 Uhr nachmittags räumt der Strandjunge schon die Matratzen von den weißen Liegestühlen weg, ohne Matratze liegt man hart, auf den grünen Netzliegestühlen ist es in Ordnung. 3. Verpflegung. Es hat uns alles gut gefallen, zum Mittag- und Abendessen gab es immer mehrere Fleischarten, Fisch, Gemüse und alles, was man in türkischen Hotels normalerweise findet. Es geht nie etwas aus, alles wurde kontinuierlich nachgebracht. Es gab immer Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Birnen und Wassermelonen als Obst. Abends gab es auch Melonen und manchmal Trauben. Ein paar Mal war das Rindfleisch etwas zäh, aber sonst hatten wir keine Beschwerden über das Essen. Kaffee war aus Automaten, anständig, wenn die Milch nicht ausging. Die Säfte waren irgendwelche Konzentrate, auch aus Automaten, nicht so gut. Alkohol trinken wir nicht, also kann ich dazu nichts sagen. 4. Der Aquapark war bei vielen Touristen beliebt. Die Rutschen waren von 1 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Rutschen für Erwachsene waren großartig, vor allem die für zwei Personen. Wenn viel los war, musste man manchmal auf die Rutschen warten, das war aber nicht schlimm. Bei den anderen Rutschen hat man die Verbindungsstellen gespürt und der Hintern wurde heiß. Aber an unserem letzten Tag sind die Kinder alle Rutschen gefahren, da hat nichts gestört? 5. Die Anlage. Alles wird ständig gereinigt, gestutzt und bewässert, es ist schön und sauber. 6. Was uns nicht gefallen hat. Obwohl die Verwaltung überall schreibt, dass es verboten ist, Liegestühle mit persönlichen Gegenständen zu belegen, waren ständig alle Liegestühle belegt, sowohl am Meer als auch am Pool. Ich verstehe nicht, wem ständig die Plätze ausgehen, dass man am Morgen überall alles sichern muss?! Das Internet ist überall schlecht, morgens bis 1 Uhr kann man noch halbwegs damit arbeiten. Und das laute Unterhaltungsprogramm abends, darüber habe ich bereits geschrieben. Wer Ruhe sucht, sollte darauf achten. ABER! Mein jüngster Sohn bittet immer wieder, nächstes Jahr nur hierher zu kommen und nirgendwo anders hin! Danke an das Hotelpersonal für alles, wir werden vielleicht wiederkommen, wenn die Preise nicht ins Unermessliche steigen.

avatar

Wir waren als Familie mit 4 Personen (3 Erwachsene und ein 16-jähriger Teenager) in einem Hotel. Wir waren zum 7. Mal in der Türkei, also hatten wir etwas zum Vergleichen. Über das Hotel: 1) Zimmer Wir hatten ein Familienzimmer mit 2 Schlafzimmern. Wie wir bemerkten, befinden sich alle Familienzimmer im Hauptgebäude auf der 4. Etage (unter dem Dach). Im Zimmer gibt es eine Zwischentür, 2 Balkone (da dies die oberste Etage ist, gibt es kein Dach über ihnen), 2 Fernseher (ungefähr 5 russische Kanäle, keine auf Russisch für Kinder). Die Klimaanlage ist zentral und es gibt eine in jedem Raum. Sie befindet sich über der Tür, so dass es auf dem Bett nicht besonders zieht, was für uns ein Pluspunkt ist. Sie funktionierte gut: Es blies nicht wie ein Tier, aber es war auch nicht drückend heiß. Tagsüber wurde die Klimaanlage heruntergedreht, aber am Morgen konnte es manchmal sogar kalt werden. Sie kann in jedem Raum individuell eingestellt oder ganz ausgeschaltet werden. Die Zimmer sind nicht neu, aber insgesamt gemütlich und ordentlich. Da das Zimmer unter dem Dach liegt, ist die Decke uneben, aber selbst in den niedrigsten Stellen kann man aufrecht stehen. Im Bad gibt es eine von einer Glaswand halb abgetrennte Dusche, so dass der ganze Boden im Bad nass wird, wenn man sich wäscht. Alle Familienzimmer gehen zum Pool und zur Bühne dieses Hotels oder des benachbarten Hotels (Karmir). Unser Zimmer hatte Aussicht auf unseren Pool. Tagsüber ist Musik zu hören, aber mit geschlossenem Balkon ist sie kaum zu hören, aber die Abendshows variieren: Wenn es Karaoke gibt, kann man schlafen, aber wenn es eine Disco mit Bässen ist, muss man sich bemühen. Gegen 23 Uhr wurde alles immer still. Wahrscheinlich ist es in den Bungalows ruhiger. 2) Animation Die Animation ist sehr unaufdringlich. Tagsüber gibt es Morgengymnastik, Zumba, Aqua-Aerobic, Boccia, Poolspiele usw. Es gibt auch Kinderanimation. Abends gibt es Shows: jeden zweiten Tag Live-Musik (nicht immer in guter Qualität), einmal Karaoke, einmal eine Disco und fünf Tanzprogramme (einige sehr professionell, andere Amateurhaft). Die Bühne ist nicht besonders bequem, es gibt kein Amphitheater wie üblich, sondern Tische mit Stühlen, wodurch die Hälfte des Publikums zum Trinken und Rauchen kommt: Sie rauchen praktisch in dein Gesicht und laufen mit ihren Gläsern hin und her. 3) Gelände Das Hotelgelände ist nicht sehr groß, aber es gibt alles: einen Wasserpark, Sportplätze, eine Bühne, einen Pool, einen Mini-Zoo, einen Kinderclub und viel Grünfläche. Der Pool ist groß, aber es schwimmen immer viele Leute darin und der Pool wird anscheinend nicht besonders sauber gehalten, dafür wird viel Chlor hinzugefügt: Das Wasser ist trüb und es schwimmen Haare darin. Der Pool mit den Rutschen ist neuer und sauberer. Die Rutschen selbst sind cool, für ein 4-Sterne-Hotel eine Seltenheit. In der Nähe der Pools kann man kaum eine freie Liege finden, wir haben unsere Sachen auf Tische und Stühle gelegt. Das Hotel hat ein Spa, mehrere Geschäfte, einen Fotografen und einen Friseur (der Zöpfe/Temporäre Tattoos macht). 4) Essen Das Essen ist sehr gut. Neben dem Hauptrestaurant kann man im Restaurant am Pool (es gibt keine große Auswahl, aber es ist lecker) oder an der Strandbar essen (dort haben wir es nicht ausprobiert). Im Restaurant schmeckt alles gut, es gibt eine große Auswahl für jeden Geschmack. Es wird ständig Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn, Fisch und manchmal Lamm angeboten. Oft gibt es verschiedene Delikatessen wie Muscheln, Tintenfische, Garnelen, Thunfisch, Drachenfrucht, jeden Abend gibt es ein Grillfest draußen. Es gibt keine großen Warteschlangen (außer vielleicht am Grill). Negativ ist, dass es keinen Haferschleim gibt, das Omelett ist geschmacklos (es wird nicht für jeden individuell zubereitet, sondern alles auf einen Tablett gelegt), die Suppen sind nicht schmackhaft, das Gemüse ist nicht immer frisch, die Früchte sind nicht immer reif. In den Teekannen gibt es leckeren Tee, Kaffee und Säfte nur aus dem Automaten (Kaffee aus der Kaffeemaschine gibt es in der Lobby Bar). Die Tische im Speisesaal werden schnell abgeräumt, daher findet man immer einen freien Platz. 5) Strand Der Strand ist nur 6 Minuten zu Fuß entfernt, man muss jedoch die Straße überqueren. Die Straße ist nicht so leer, wie in einigen Bewertungen behauptet wird, es gibt einen Fußgängerübergang, aber man muss trotzdem vorsichtig sein. Am Strand gibt es Toiletten, Umkleideräume und man findet immer freie Liegen. Es gibt keinen Pier, nur eine Badeplattform. Der Einstieg ins Meer erfolgt über Kieselsteine, es ist ziemlich steil, aber die meisten verzichten auf Wasserschuhe. Das Wasser ist sauber und der Meeresboden ist sichtbar. Am Strand des benachbarten Mirage Hotels haben wir einen Abfallkanal entdeckt, zu dem sich Krähen versammeln, aber er ist ziemlich weit weg vom Greenwood Strand. Der Strand ist im Allgemeinen sauber, aber wenn man im Sand wühlt, kann man Zigarettenstummel oder Samen finden. Manchmal gibt es Wellen, aber manchmal ist es völlig ruhig. 6) Lage In der Nähe des Hotels gibt es viele Souvenirgeschäfte und Apotheken. Nicht weit entfernt, im Crystal Hotel, gibt es ein Outlet-Center (das größte Outlet in Kemer), dort kann man Kleidung, Souvenirs, Wein und Schampoos mit Hausschuhen kaufen, sie akzeptieren MIR-Karten. Das Zentrum von Kemer erreicht man in 15 Minuten mit dem Bus, es gibt eine Haltestelle gegenüber dem Queen's Park Hotel. 7) Service Das gesamte Personal ist höflich

avatar

Das Hotel wurde in erster Linie für einen komfortablen Aufenthalt mit einem Kind (8 Jahre alt) ausgewählt. Es war wichtig: 1. Wasserrutschen (geöffnet von 1 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr) - das Kind wollte gar nicht mehr rauskommen. Übrigens gibt es auch Rutschen für ältere Kinder und Erwachsene in der Nähe der Kinderbereiche. Dort gibt es auch eine Snackbar und einen Bar. Der Pool befindet sich neben dem Restaurant und grenzt direkt an den Erwachsenenpool mit einem Gitter. 2. Sauberes Wasser im Meer und ein flacher Einstieg (daher haben wir uns für einen Kieselstrand entschieden) - der Eingang ist flach und lang, perfekt für diejenigen, die nicht schwimmen können (meine Tochter und ich). 3. Das Meer ist nicht weit entfernt - etwa 2 Meter, es ist leicht zu erreichen über die asphaltierte Straße. Ich hatte Angst, dass es viele Autos geben würde, aber tatsächlich gab es kaum welche, also konnten wir frei über die Straße gehen. 4. Leckeres und abwechslungsreiches Essen - ich habe Wert auf geschmortes Gemüse, Käse und Oliven gelegt. Fisch, Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn und Hackfleisch waren immer vorhanden, genauso wie eine große Auswahl an Desserts. Die Pfirsiche und Nektarinen waren noch nicht reif, aber sie reiften im Zimmer nach ein paar Tagen. Es gab genug Essen für alle, Gerichte wie gefüllte Paprika (Zucchini), Dolma und Fleischküchlein ähneln denen, die wir kennen, waren aber auf ihre Art zubereitet. Lokales Oliviersalat hat mich amüsiert - das Gemüse wurde in Größe von Streichholzschachteln geschnitten. Aber ich habe es auch gegessen, es war okay. Die Warteschlangen waren kurz und schnell. Es gab immer genug Platz. Das Geschirr war sauber. 5. Kinderanimation - jeden Tag um 14-15 Uhr gab es eine Show für Kinder. Auf dem Gelände gibt es auch einen Mini-Zoo mit Kaninchen und Hühnern, sowie Spielplätze (wir sind nicht dorthin gegangen). Die Anlage ist gepflegt, es gibt viel Grün und Blumen, das Personal ist freundlich und versteht Russisch. 6. Das Empfangspersonal ist aufmerksam und spricht auch Russisch (das war für mich bei der Hotelauswahl ebenfalls wichtig). Das Zimmer war gut (aber ich bin nicht jemand, der jedes Detail genau betrachtet), es gab nichts Aufdringliches. Wir hatten ein Bungalow im Erdgeschoss in der Nähe der Kinderbereiche, was sehr praktisch war. 7. Das Zimmer wurde regelmäßig gereinigt. Shampoos, Duschgele und Seifen wurden aufgefüllt. WLAN ist kostenlos und auf dem Strand verfügbar. Der Safe kostet 2 Dollar pro Tag, aber wir haben ihn nicht benutzt. Strandhandtücher wurden im Hamam (kostenlos) ausgegeben. Es gibt einige russische Fernsehkanäle, aber wir haben kaum ferngesehen. Die Klimaanlage arbeitet über das Netz. Die Duschkabine ist so konstruiert, dass der Boden nicht nass wird. Im Zimmer sind wir einfach barfuß gelaufen. Oder man kann ein Handtuch auf den Boden legen. 8. Wenn Sie ins Einkaufszentrum Migros 5M in Antalya möchten (das war auch das Ziel meines Besuchs), dann gehen Sie über den Zebrastreifen und warten auf den Dolmus Nr. 7 (das ist ein lokaler Kleinbus, den man anhalten muss, indem man die Hand hebt). Sagen Sie dem Fahrer "Migros", der Fahrpreis beträgt 4 Lira und die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Um zurückzukehren, nehmen Sie dieselbe Nummer des Dolmus (gehen Sie über die Brücke zur Haltestelle). Sagen Sie dem Fahrer den Namen des Hotels und die Gegend (Geunuk-Greenwood). Im Migros sind alle Preise in Lira angegeben. Es gibt einen Geldwechsler auf der dritten Etage und Cafés ebenfalls auf der dritten Etage. Wenn Sie nach Kemer vom Greenwood Hotel aus fahren möchten (wir sind nach Waikiki gefahren), dann gehen Sie aus dem Hotel und warten Sie auf den gleichen Bus Nr. 7, sagen Sie dem Fahrer "Waikiki". Die Fahrt dauert 15 Minuten. Die Haltestelle befindet sich in der Nähe der Moschee, von der aus Sie etwa 1 Meter zurück gehen müssen. Und Sie werden das große Waikiki sehen. Um zurückzufahren, nehmen Sie dieselbe Nummer des Dolmus von der Haltestelle aus (das haben Sie wahrscheinlich verstanden). Übrigens habe ich die Steuerrückerstattung für Einkäufe (Tax Free) beantragt - nicht so viel wie ich wollte, aber etwas. Links vom Hotel finden Sie einige Einkaufsreihen. In der Nähe des Atlanik Hotels (es ist ein Schiff) gibt es auch zwei Apotheken und einige Geschäfte. Der Urlaub hat uns sehr gut gefallen, das Hotel ist eher ruhig (obwohl es eine Diskothek gibt), und es ist ideal für einen entspannten Familienurlaub mit Kindern. Mir hat es sehr gut gefallen, meine Tochter sagt auch, dass wir nächstes Mal wieder ins Greenwood Hotel zurückkehren sollten. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie mir bei Instagram (oliaka).

avatar

Wir haben im Juni 222 mit unserem Sohn in einem Hotel Urlaub gemacht und sind im Juni 223 zurückgekehrt. Ich habe die Reise gebucht, bevor ich von dem Wasserpark erfahren habe, also war das eine tolle Überraschung! Der Wasserpark ist super, alles neu, und sie haben das alles in nur 5 Monaten geschafft! Das Hotel gefällt uns so gut, dass wir wahrscheinlich wiederkommen werden. Das Essen ist sehr gut für ein 4-Sterne-Hotel. Das Internet auf dem Gelände ist großartig in diesem Jahr, am Strand ist es etwas schlechter. Die Anlage ist wunderschön und grün. Unser Zimmer war völlig neu, aber die Dusche war ungünstig konstruiert - der Boden war immer schlammig. Das Personal ist so nett und freundlich - Kellner, Barkeeper, Rezeption, Rettungsschwimmer. Aber hier gibt es auch einen Wermutstropfen - an der Rezeption arbeitet nur eine Frau, die anderen sind Männer. Und diese Frau verdirbt alles, sie behandelt die Gäste respektlos, wenn ein Gast schlecht Englisch spricht, kann sie sich einfach abwenden und gehen oder ihre Augen verdrehen, das habe ich mehr als einmal beobachtet. Eine unangenehme Person! Glücklicherweise gibt es jetzt getrennte Bereiche für den Wasserpark, den großen Pool und den Strand, so dass die Menschenmassen überall verteilt sind und es überall freie Liegestühle gibt. Ich möchte besonders darauf hinweisen, dass die Rettungsschwimmer an den Rutschen darauf achten, dass der Abstieg sicher ist, sie lassen niemanden rutschen, solange die vorherige Person nicht weg ist. Ich möchte auch betonen, wie sauber alles ist, dafür wird viel Aufmerksamkeit geschenkt. Sowohl am Strand als auch auf dem Gelände wird ständig gekehrt, gereinigt und geputzt. Für mich ist der einzige Nachteil des Hotels, mit dem man nichts machen kann, dass es abends laut ist. Wir gehen um 21-22 Uhr schlafen, besuchen keine Shows und Diskotheken und stehen früh auf. Und bis 23 Uhr dröhnt die Musik. Nur unsere starke Erschöpfung hilft - man kann sich unter jedem Lärm abschalten. Und die Klimaanlage ist unbequem, wir haben darüber geschrieben, sie lässt sich schlecht regulieren.

avatar

Der Text auf Deutsch lautet: Das Hotel wird von allen gelobt, aber in der Beschreibung sollte vor allem stehen: Für diejenigen, die Lärm und Trubel mögen! Der Haupttrakt, endloser Lärm von der Restaurantlüftung und der zentralen Klimaanlage. Sie können die Klimaanlage nicht selbst einstellen. Selbst bei geschlossenen Balkontüren gibt es permanenten Lärm von der Straße und dem Klimaanlagengeräusch. Keine Ruhe, Meeresluft und Naturklänge genießen, nur Lärm. Aus diesem Grund werden Sie nachts versuchen, mit der Klimaanlage zu schlafen, das Zimmer kann nicht gelüftet werden, der Lärm der Lüftung ist so aufdringlich und hört nicht auf. Es fühlt sich an, als ob Sie sich in einer Fabrik befinden, in der die Arbeit ständig in vollem Gange ist, oder neben einem Flugzeug mit laufenden Motoren, das sich nicht ausschaltet. Aber das Wichtigste ist die Show, wollen Sie sich erholen? Nein, laute Livemusik mit Touristen, die singen, geht bis 23:00 Uhr weiter und dauert noch eine Stunde. Dies betrifft ALLE Zimmer, die zum Pool und damit zur Bühne zeigen. Die andere Seite ist der Pool und die Animationszone eines anderen Hotels. Möglicherweise ist es in Bungalows etwas ruhiger, aber nur nachts. Sie werden keine Ruhe finden, Sie werden keine Naturgeräusche hören, Sie werden sich in keinem Hotelzimmer erholen. Das Schließen der Balkontür schützt nicht vor Lärm, sie spielen und tanzen über Ihrem Kopf herum. Die Zimmer selbst: alt, überall Risse, Schimmel. Es wurde versucht, kosmetische Reparaturen durchzuführen, aber wir haben sie mit dem gemacht, was wir hatten. Ein Stück Tapete hier, ein anderes dort. Über dem Bett ist nichts außer Schmutz und Schimmel! Die Zimmer sind klein. Standard - Ein Queen-Size-Bett, das 1,4 Meter breit ist, und daneben steht noch ein weiteres, wofür? Wenn wir zu zweit sind? Die Bettwäsche ist voller Flecken. Anstelle einer Bettdecke haben Sie nur eine Decke und kein Betttuch. Natürlich sind die besten Zimmer immer den türkischen Gästen vorbehalten. Für Europäer. Russischsprachige Gäste sitzen in den hinteren Reihen. Essen - es ist nicht notwendig, es zu loben, Sie werden nicht hungrig bleiben, das ist ihre Verpflichtung - 4 Sterne. Es gibt klare Standards. Aber auch diese werden nicht eingehalten. Das Internet und das Mobilfunknetz sind schneller. Kaufen Sie türkische SIM-Karten, aber nicht am Flughafen. Das Meer - Kemer ist nicht mehr dasselbe. Es scheint, dass Müll nahe der Küste schwimmt, das Gefühl, dass an irgendeiner Stelle Abwasser abgeleitet wird. In diesem Hotel ist ein ruinierte Urlaub garantiert. Die Kinderbecken können den gesamten Negativität des Umfelds nicht wettmachen.

avatar

Wir waren zum zweiten Mal in diesem Hotel vom 29.5.23 bis zum 11.6.23 (das erste Mal im Jahr 218). Wir wussten von Anfang an, wo wir hingehen, und wollten Überraschungen durch unbekannte Hotels vermeiden. Wir waren zu viert, ein Paar mit einem Kind und die Großmutter. Alles in der Reihenfolge: 1. Einchecken. Wir kamen nach 21 Uhr an, die Zimmer waren schon bereit, wir hatten ein Zimmer für drei Personen, die Großmutter hatte ein eigenes Zimmer. Uns hat ein Zimmer nicht gefallen und am nächsten Tag haben sie es uns kostenfrei gewechselt, dafür vielen Dank. Ende Mai war das Hotel zu ca. 4 Prozent belegt, ich denke, das hat auch zur schnellen Lösung der Frage beigetragen. 2. Zimmer. Hier müssen Sie sich zuerst überlegen, was Sie wollen, da es in diesem Hotel eine große Vielfalt gibt - Zimmer mit Blick auf den Pool/Animation und die Berge (jedoch den ganzen Tag über laut bis 23 Uhr :)), Zimmer mit Blick auf die Berge und ein anderes Hotel Karmir (dort hört man weniger von Karmir), Zimmer im Nebengebäude gegenüber dem Hauptgebäude (1. mit Blick auf den Pool und die Berge (lauter, da in der Nähe der Bühne der Animation), 2. mit Blick auf die Berge und die Straße (alle Reize des Verkehrs, zwar keine Autobahn, aber dennoch)), es gibt auch freistehende dreistöckige Bungalows (verschiedene Ausblicke - Bäume, Berge, Wasserrutschen im Wasserpark, Spielplatz, Streichelzoo), laut den Gästen sind die Bungalows feucht, da viele Zimmer im Schatten liegen, aber dafür ist die Stille perfekt. Das Hotel ist nicht neu, die Zimmer auch nicht, also seien Sie bereit für renovierte Möbel, Türen, Sanitäranlagen usw. In den Zimmern gibt es eine Klimaanlage mit zentraler Steuerung, Sie können sie entweder einschalten oder ausschalten (die Temperatureinstellung und Luftzufuhr hängen nicht von Ihnen ab :))), wenn es draußen nicht heiß ist, kann es sogar sein, dass die Klimaanlage zentral nicht eingeschaltet wird und bei Ihnen nicht funktioniert, auch wenn Sie sie einschalten :))). Das Spiegel im Zimmer hat uns immer amüsiert - wenn man sich im Stehen anschaut, sieht man nur seinen Bauch, der Kopf ist nicht zu sehen))). Im Zimmer gibt es einen Safe, einen LCD-Fernseher, einen Fön, Shampoo/Duschgel/Seife/Konitioner/Lotion/Mütze/Wattestäbchen und Wattestäbchen (eine vernünftige Auswahl). 3. Animation. Eine würdige Mannschaft in diesem Jahr sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, einschließlich des Kinderclubs. Man kann die Jungs immer sehen, sie führen alle Aktivitäten gemäß dem Programm durch, laden immer alle zu Veranstaltungen ein, auch wenn man am Vortag abgelehnt hat, und das alles mit einem Lächeln und unaufdringlich. Man kann Darts, Wasserpolo, Boule, Tischtennis spielen. Die Kurse Zumba und Step Aerobic wechseln sich täglich ab. Es gibt kein Volleyball am Strand, man kann sich den Spielern aus Karmir oder Fame am Strand anschließen. Die Animateure unterhalten sich den ganzen Tag über aktiv mit den Hotelgästen und laden sie abends zum Tanzen zu Live-Musikshows oder zur Musik des DJs ein, während sie selbst jeden Tag mit den Gästen tanzen. Es gibt keine Animation am Strand. Für Kinder gibt es neben dem Kinderclub auch eine Minidisco - alles standardmäßig, die Kinder haben Spaß :). Ein besonderer Dank gilt dem Animateur Enes (gesellig, sorgt bei allen für gute Stimmung, führt viele Veranstaltungen durch) und dem Leiter des Animationsteams (ein Profi auf seinem Gebiet). 4. Service. Scheuen Sie sich nicht, Trinkgeld zu geben, auch wenn es nur klein ist, es wird Ihren Urlaub angenehmer machen, die Stimmung sowohl für Sie als auch für das Personal heben und die Servicequalität verbessern ;). Die Barkeeper im Bar haben immer mit einem Lächeln und dem Wunsch, ein paar Worte zu wechseln, leckere Cocktails eingeschenkt, und die Kellner haben den Tisch rechtzeitig abgeräumt. Wenn Sie möchten, dass Ihnen mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, schenken Sie dem Personal etwas mehr Aufmerksamkeit. 5. Reinigung. Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt (der Boden wurde gewischt, die Handtücher wurden gewechselt, Wasser/Shampoo wurde hinzugefügt, das Bett wurde schön gemacht). 6. Essen. Es ist standardmäßig wie in den meisten 4-Sterne-Hotels. Es wird lecker gekocht, es gibt eine gute Auswahl, das Menü wiederholt sich, es wird gegrillt (zum Zeitpunkt der Hotelbelegung im Juni standen fast 1% der Gäste 1-15 Minuten zu Beginn des Abendessens in der Schlange für den Grill :)). Es gibt immer Fisch, Fleisch, Hähnchen in verschiedenen Variationen. Obst - Wassermelonen, Melonen, Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Orangen, Grapefruits. Die Verpflegung und die Auswahl sind in Ordnung, aber Sie werden keine exquisiten Gerichte sehen. 7. Strand und Meer. Der Strand ist groß, es gibt genügend Sonnenliegen. Während unseres Aufenthalts wurden mehrere Sonnenschirme und viele Liegen mit Matratzen hinzugefügt. Es gibt auch Liegen ohne Matratzen, sie sind auch bequem. Alles ist sauber, der Strandjunge räumt ständig auf. Der Einstieg ins Meer ist mit kleinen/großen Kieselsteinen ohne Felsen und Platten (in den Korallenformationen ist es bequemer). Nach fünf Metern wird es tief, der Einstieg ist nicht flach. Das Coolste ist der Blick auf die Berge, wenn man schwimmt - unbeschreibliche Emotionen! Es gibt eine Strandbar (von 9 bis 18 Uhr, Bier, Limonade, Ayran, Eis, Tee, Kaffee, zum Mittagessen kann man hier auch etwas essen). 8. Wasserpark - es gab nur wenige Informationen darüber, wir dachten, es sei immer noch in der Konzeptphase, aber in Wirklichkeit ist bereits alles fertig! Das hat uns angenehm überrascht, denn im Jahr 218 gab es nur 2 normale Rutschen für Erwachsene und ein paar für Kinder. Jetzt gibt es einen Minwasserpark für Kinder und 5 gute Rutschen für Erwachsene! Eine super Veränderung! Neben den Rutschen gibt es eine Snackbar mit allen Leckereien. Für diejenigen, die es bis zum Ende gelesen haben ))) Zusammenfassend - eine solide einfache Vier, ohne überflüssigen Pomp. Die Emotionen nach dem Urlaub sind positiv.

avatar

Ich habe vom 24. September bis zum 3. Oktober 222 im Hotel übernachtet, Zimmer 331. Das Hotel ist für sein Geld in Ordnung, das Gelände ist klein und das Essen ist nichts Besonderes, aber man bleibt nicht hungrig. Ich schreibe diese Bewertung nur wegen der Unzuverlässigkeit des Personals. Ich hatte einen späten Abflug und nach dem Auschecken habe ich meinen Koffer und meine Sachen im Gepäckraum gelassen. Kurz gesagt, ich habe meine Jacke und meinen Pullover im Zimmer vergessen. Als ich nach Hause kam, habe ich sofort im Hotel wegen meiner vergessenen Sachen angerufen, wo man bestätigte, dass die Sachen gefunden wurden und im Gepäckraum aufbewahrt wurden. Ich habe fünf E-Mails geschrieben und gleichzeitig über WhatsApp und Instagram geschrieben, in denen ich darum bat, meine Sachen nicht wegzuräumen, da ich sie im Mai 223 abholen werde. Aber... leider habe ich auf keine meiner E-Mails eine Antwort erhalten, die Mitarbeiter haben sie einfach ignoriert. Im Mai 223 übernachte ich im Queen's Park le Jardin Hotel und rufe an der Rezeption von Sherwood an, wo mir gesagt wird, dass keine Sachen vorhanden sind. Ich weiß, dass die Sachen 6 Monate aufbewahrt werden müssen, aber ich habe doch darum gebeten, sie aufzubewahren, dass ich sie zurückholen werde. Da mir auf keine meiner E-Mails geantwortet wurde, gehe ich davon aus, dass meine Sachen am Tag nach meiner Abreise abgeholt wurden. Ich schreibe diese Situation hier nur, weil niemand per E-Mail kommunizieren möchte. Ich erwarte Kommentare von der Hotelleitung zu dieser Situation.

avatar

Ich möchte meine Bewertung mit Dankesworten an die Hotelleitung und das gesamte Personal für unseren wundervollen Aufenthalt, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft beginnen. Das Personal ist sehr freundlich, fleißig und engagiert. Alle Fragen an der Rezeption wurden sofort gelöst. Alle positiven Bewertungen über das Hotel sind wahr. Das Gelände ist grün und gepflegt. Es ist schön, abends in der Laube zu sitzen. Internet ist überall verfügbar, sogar am Strand. Die Zimmer werden täglich gereinigt und die Handtücher werden ebenfalls täglich gewechselt. Die Toilettenartikel wurden regelmäßig aufgefüllt. Das Essen ist erstklassig. Es gibt eine große Auswahl an Fleischgerichten, täglich Fisch, reichlich Gemüse und Obst. Es wird den ganzen Tag und überall serviert. Abnehmen ist wirklich nicht möglich. Ein besonderer Dank geht an den Chefkoch für das leckere und abwechslungsreiche Essen. Der Strand ist 5-7 Minuten zu Fuß entfernt. Der Strand hat ein eigenes Café, eine Bar, Pfannkuchen, Burger, Pommes, Obst und Gemüse, Getränke. Der Einstieg ins Meer ist flach, es sind keine Korallen nötig. Das Meer ist sauber und transparent. Die Animation ist auf einem hohen Niveau. Es gab eingeladene Künstler und eine Diskothek bis 23 Uhr. Ich empfehle das Hotel für einen Familienurlaub. Ich werde gerne wieder in das Hotel SHERWOO GREENWOO zurückkehren!

avatar

Wir haben im Juli 222 mit unserem 3-jährigen Kind Urlaub gemacht. Wir mussten fast 2 Stunden auf das Einchecken warten. An der Rezeption wurde uns angeboten, gegen Aufpreis schneller einzuchecken, aber wir lehnten ab. Es war gerade Essenszeit und wir konnten problemlos zu Mittag essen. Unser Zimmer war in einem Nebengebäude. Vom Balkon aus hatten wir Blick auf die Berge und ein bisschen auf das Meer. Die Möbel waren nicht neu. Unser Kind hatte ein eigenes Bett und wir ein Doppelbett. Es gab auch ein Sofa im Zimmer, das bei Bedarf ausgezogen werden konnte. Es gab also genug Schlafplätze. Die Klimaanlage funktionierte einwandfrei und das Zimmer wurde täglich gereinigt. Gut so. Das Hotelgelände war klein, aber man konnte spazieren gehen. Es gab einen großen Pool mit Rutschen (sie waren zu bestimmten Zeiten geöffnet) und einen Kinderpool. Neben dem Kinderpool gab es Animation für Kinder, einen Kinderspielplatz (etwas abgenutzt, aber man konnte schaukeln und von der Rutsche rutschen) und einen kleinen Zoo mit Kaninchen, Tauben und Hühnern. Am großen Pool gab es Liegestühle, die meistens belegt waren, aber man konnte ein oder zwei freie finden. Das Wasser war warm. Am Strand gab es genug Liegestühle, aber sie waren sehr eng angeordnet. Die Matratzen wurden nachts von den Liegestühlen entfernt und morgens wieder gebracht. Der Strand bestand aus kleinen Steinen, es war angenehmer mit Badeschuhen. Der Zugang zum Meer war flach und das Wasser war angenehm und sauber. Vom Meer aus konnte man die Berge sehen. Am Strand gab es auch eine Bar, hier konnte man Wasser, Kaffee, Ayran, süße Getränke und Bier bekommen. Man konnte auch zu Mittag essen: Pommes, Pasta, Burger, Salat. Hier wurden auch flache Brote gebacken, man musste eine Weile warten, es gab viele Interessenten, aber die flachen Brote waren lecker und man konnte den Belag selbst wählen. Es dauerte weniger als 1 Minute vom Hotel zum Strand zu gehen. Die Frühstücke und Mittagessen waren eintönig, aber wir sind nie hungrig geblieben. Zum Abendessen gab es noch Grillgerichte, hier gab es mehr Abwechslung. Einige Gerichte gefielen uns, andere nicht, Geschmackssache. Auf dem Hotelgelände gibt es zwei Bars, hier kann man alkoholfreie und alkoholische Getränke bekommen (auch Cocktails) und für unser Kind wurde ein Milchshake gemacht. Nicht weit vom Hotel entfernt gibt es ein Hotel in Form eines Schiffes, dort befindet sich eine Straße mit Geschäften, Apotheken und einem Einkaufszentrum. In der Nähe befindet sich auch ein Dinosaurierpark, man kann dort hinlaufen, aber wir sind mit dem Taxi gefahren (direkt vor dem Hotel stehen sie). Es gibt auch einen Bus, der am Hotel hält, man kann zu großen Einkaufszentren fahren. Abends gibt es eine Kinderdisko und danach verschiedene Aufführungen. Einmal kam ein DJ. Es werden auch Ausflüge in Clubs angeboten, mit Transfer. Unser Zimmer wurde vor der Abreise um 2 Stunden verlängert, ohne Aufpreis. Insgesamt haben wir eine ambivalente Meinung von der Rezeption. Das Hotel hat uns insgesamt gefallen. Keine Begeisterung, aber wir haben es ausgewählt und unsere Erwartungen wurden erfüllt.

avatar

Ich lese immer Hotelbewertungen, aber heute schreibe ich zum ersten Mal selbst eine. Mein Mann und ich sind am 29.09.22 am Abend angekommen und konnten nur noch am späten Abendessen (ab 23 Uhr) teilnehmen. Uns wurde ein Zimmer im Hauptgebäude im 4. Stock mit teilweisem Meerblick und Blick auf den Hotelpool zugewiesen, wo sich auch die Animationsarena befindet. Die Musik war sogar nach Mitternacht noch laut. Am Morgen sind wir umgezogen. Man hat uns in ein Bungalow-Zimmer Nummer 326 gebracht. Das Zimmer war gut mit einem Doppelbett und einem Einzelbett ausgestattet. Die Sanitäranlagen waren gut. Alle Bungalows waren in Grün eingetaucht. Die Musik war kaum noch zu hören. Allerdings habe ich vorher in den Bewertungen etwas über den Minizoo gelesen: In einem Käfig waren Hühner und 2 Hähne, in einem anderen ein verrückter Hahn, der mit seinem lautstarken und unangenehmen Gekrähe entweder um 3 oder um 4 Uhr morgens aufwachte und ab 4 oder 5 Uhr alle 5-10 Minuten krähte. Mein Mann und einige Nachbarn haben nicht darauf reagiert. Aber ich konnte mich nicht daran gewöhnen. Ich habe den Balkon geschlossen, die Klimaanlage eingeschaltet und mit Ohrstöpseln geschlafen. Das hat nicht immer geholfen. Ich habe das Personal und den Direktor an der Rezeption gebeten, ihn nachts abzudecken. Sie haben nur angeboten, uns umzuziehen. Aber ich habe verstanden, dass es in diesem Hotel nur sehr wenige ruhige Zimmer gibt. Deshalb haben wir abgelehnt. Es gibt auch Kaninchen und Tauben in den Käfigen. Sonst war alles einfach wunderbar. Das Essen war großartig: das Hauptrestaurant serviert Frühstück von 7 bis 1 Uhr, Mittagessen von 12 bis 3 bzw. 14 Uhr und Abendessen von 19 bis 22 Uhr. Zum Frühstück gibt es draußen Rührei, Spiegelei und Pfannkuchen mit Nutella, im Gebäude eine große Auswahl für jeden Geschmack. Zum Abendessen gibt es draußen gegrillten Fisch, Fleisch und Gemüse, drinnen ebenfalls eine große Auswahl an Gerichten. Alles sehr lecker und vielfältig, wir haben ein paar zusätzliche Kilos mitgebracht. Es gibt 2 Bars am Pool und am Strand, wo man essen und trinken kann. In den Bars gibt es leckeren Ayran, Eis von 14 bis 16 Uhr. Am Strand werden ab 11 Uhr leckere Gözleme mit 4 verschiedenen Füllungen zubereitet. Wir haben uns von morgens bis abends gut ernährt. Der Mückenschutz kam zum Einsatz, die Wäscheleine auch, da es auf dem Balkon nur einen Ständer mit vier Stangen gibt. Der Strand ist 5 Minuten entfernt, überhaupt nicht anstrengend. Die Liegen und Matratzen sind gut. Es gibt große Zelte oben, am Meer gibt es Liegen ohne Zelte. Wir kamen früh und haben immer die gleichen Liegen genutzt. Die Handtücher wurden am Spa um 9 Uhr ausgehändigt, wir haben sie nicht morgens, sondern abends gewechselt, wenn wir vom Meer zurückkamen (bis 18 Uhr). Die Lufttemperatur betrug zwischen 3 und 33 Grad, nur in den letzten beiden Tagen 27-28 Grad (morgens 22-23 Grad), das Meer war sehr warm (25-26 Grad). Das Meer war manchmal ruhig, manchmal stürmisch. Aber die Wellen waren sanft und haben uns nicht auf die Kieselsteine am Strand geworfen. Wir sind sogar bei hohen Wellen bis zu den Bojen geschwommen. Der Strand hat kleine Kieselsteine, aber sie sind nicht scharf. Die ersten 5 Tage haben wir Muränen beobachtet, danach haben wir es sein lassen. Das Meer wird buchstäblich nach 2-3 Metern tief, so wie ich es mag. Ich habe stundenlang geschwommen. Der Großteil der Gäste (ca. 8 Prozent) waren Russen oder russischsprachige Reisende. Das Verhältnis zu uns war sehr gut. An der Rezeption wurden Fragen sofort geklärt. Als der Fernseher schlecht funktionierte, kamen sie sofort und reparierten ihn. Bei Bekannten gab es ein Leck im Badezimmer, auch das wurde sofort behoben. Vom Hotel aus beginnen nach links, nach 2 benachbarten Hotels, die Einkaufsstraßen und Ausflugsbüros. Sie erstrecken sich auch nach links nach der Kreuzung und gehen sehr weit. Am Ende, nach dem Torbogen, gibt es die Supermärkte Migros und BIM auf der linken Seite. Wenn man durch den Bogen geht und weiter die Straße entlang geht, gelangt man zur Moschee, wo freitags ein Markt stattfindet. Direkt nach der Kreuzung befindet sich auf der linken Seite das Hotel Transatlantik, gegenüber auf der anderen Straßenseite das Tourismusbüro Maxwell, wo wir 3 Ausflüge gekauft haben: Demre-Kejkova (Kirche und Sarkophag des Heiligen Nikolaus), Pamukkale und den Canyon von Geilynük. Der Canyon (Nationalpark) ist sehr schön. Wir wurden für 1 Dollar hingefahren (im Eintrittspreis von 2 Dollar inbegriffen) und nach 3 Stunden wieder abgeholt. Das ist gerade genug Zeit, um durch den Canyon zu gehen und Fotos zu machen (2,5 km in eine Richtung). Für Nervenkitzel-Liebhaber gibt es dort auch Rafting mit einem Neoprenanzug und einem Helm für 25 Dollar oder eine Bootsfahrt für 17 Dollar. Ein Jeep bringt Sie vor dem Start nach oben. Wir liefen zu Fuß. In Pamukkale waren wir mit der Reiseleiterin Karina (für 3 Dollar), sie hat alles großartig erklärt. In der Nähe von Maxwell auf derselben Seite befindet sich die günstigste Apotheke von den dreien, dort arbeiten 2 Männer, wir haben alles beim jungen Mann gekauft.

avatar

Wir haben nur drei Tage in diesem Hotel verbracht und sind dann gegangen, um den Geburtstag unseres Kindes zu feiern. Wir wurden herzlich empfangen und erhielten ein Zimmer mit zwei Räumen. Unser Kind wurde beim Abendessen mit einem Kuchen und Kerzen überrascht! Vielen Dank dafür! Die Animateure unterhielten die Gäste den ganzen Tag von morgens bis spät abends, nur eine Pause von 12 bis 14 Uhr. Unser Kind ging in den Kinderbereich, wo draußen Spiele vom Animateur organisiert wurden. Außerdem gab es für die Kinder einen separaten Pool mit Rutschen. Der Kinderbereich war von 1 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Der gesamte Spielbereich befand sich im Schatten, sehr praktisch. Am Abend gab es eine Mini-Disko, für unser Kind waren das unvergessliche Urlaubstage. Es war schwer, mit Tränen abzureisen. Wir werden auf jeden Fall in dieses freundliche Hotel zurückkehren! Es gibt nicht viele Russen in dem Hotel, aber es gibt welche. Es kommen mehr Gäste aus Polen. Sie verbringen kulturell erholsame Tage. Die Verpflegung ist von 1 bis 21 Uhr durchgehend und überall verfügbar: Fleisch, Hühnchen, Obst, Eis. Alkohol ist schwach, es wird Ihnen nicht gelingen, betrunken zu werden. Sehr leichte und angenehme Getränke, was sehr erfreulich ist. Ein riesiges Dankeschön an die Rezeptionistin Celine! Sie hat uns alles erklärt und gezeigt, führte uns zum Kinderbereich (wir wussten nicht, wie man dorthin gelangt). Viel Glück bei Ihrer Arbeit, Celine. Ich empfehle dieses Hotel für junge Leute und Familien! Laut! Lustig und lecker!

avatar

Der Autor der Bewertung gab keine ausführliche Beschreibung über seinen Aufenthalt im Hotel. Ich möchte gerne meine Eindrücke über meinen Aufenthalt im Hotel detaillierter teilen.

avatar

Wir haben uns im Juni mit Mama ausgeruht.

avatar

Angesichts der jüngsten Ereignisse war der Flug lang - wir sind "umständlich" geflogen; über Europa (+ der Nachtflug wurde um 2 Stunden verzögert); wir haben etwa eine Stunde Kontrolle in Antalya gemacht, obwohl fast alle Stellen geöffnet waren - viele Ankommende. Das Gepäck wurde ziemlich schnell abgeholt, wir sind in einen kleinen (2 Plätze) Bus gestiegen und sind zum Hotel gefahren (5 Minuten, kein Stau). Da wir um 1.30 Uhr im Hotel ankamen, haben sie uns kein Zimmer gegeben, sie haben uns ein spätes Frühstück angeboten (bis 11 Uhr) und nachdem wir uns umgezogen hatten, konnten wir uns erholen. Ungefähr um 14 Uhr haben wir eingecheckt. Das Zimmer ist winzig, das Badezimmer ist sehr klein, siehe Foto - WIE die Toilette platziert ist, habe ich zur Veranschaulichung der Abstände eine Rolle Toilettenpapier zwischen die Toilette und die Kabine gelegt. Trotz VIER Erinnerungen an der Rezeption wurde die kaputte Ecke des Duschwandrahmens und der Duschabfluss in den zwei Wochen nicht repariert. Der defekte Haartrockner wurde sofort am zweiten Tag repariert (ausgetauscht), obwohl das Hotel es vor der Ankunft der Gäste überprüfen könnte. Die Reinigungsqualität ist akzeptabel, wir haben ein paar Mal Trinkgeld hinterlassen, aber wir haben keine "Schwäne" als Antwort gesehen. Über den Weg zum Strand und den Strand selbst wurde viel geschrieben, ich kann hinzufügen, dass es viele Zigarettenkippen im Sand/Kies gibt, obwohl es Aschenbecher und Mülltonnen in der Nähe der Liegen gibt. "Wundervolle Menschen" rauchen, ohne von ihren Liegen aufzustehen, das bedeutet, dass andere Urlauber und KINDER nicht das Meer, sondern verschiedene Dämpfe und Zigarettenrauch einatmen müssen, keine einzige ... Person geht zur Seite, um die Luft für die Menschen um sie herum nicht zu verderben (((. Die Verwaltung unternimmt nichts dagegen. Die gleiche Situation gibt es während der Abendshows, einschließlich der Kinder-Minidisco: Tische stehen halbkreisförmig vor der Bühne und bei absoluter Windstille ist da täglich eine Wolke aus Zigarettenrauch, in der sich alle Menschen befinden und kleine Kinder tanzen. Genauso ist es den ganzen Tag am Pool - überall wird geraucht. Es gibt keine freien Plätze nach 9 Uhr weder am Strand noch am Pool, überall liegen Handtücher verstreut, wobei ca. 3% davon NICHT von dem Hotel sind, manchmal ist ein Handtuch für zwei Liegen, was zu einem absoluten Platzmangel führt. Dabei wird beobachtet, dass niemand den ganzen Tag zu den "besetzten" Liegen geht. Die Verwaltung kümmert sich auch nicht um dieses Problem, wir haben uns an die Animateure gewandt - sie haben vorgeschlagen, solche Handtücher selbst umzusetzen, danach gab es fast eine internationale Kontroverse, seitdem haben wir auf ihren Rat verzichtet und zu dritt bis zu fünft auf einer Liege ohne Matratze gelegen, wenn es vor dem Frühstück nicht möglich war, die Liegen "zu beanspruchen" .. (( Viel Personal (Animateure, Kellner) spricht Russisch, der restliche Teil der Gäste sind Deutsche, Schotten und Menschen aus Osteuropa. Es gab keine besonders schiefen Blicke und Spannungen, aber es gab auch keine Gäste aus der Ukraine, soweit ich weiß ... Der Tagesbarkeeper im Hauptgebäude lädt Frauen im Balzac-Alter und älter zu Abendtreffen ein, nach Feierabend, kann aber auch unhöflich zu Kindern sein, um seine große Bedeutung in dieser Welt zu demonstrieren, der restliche Personal ist höflich und fleißig, sie behandeln die Gäste respektvoll. Die Shows und das Essen sind 4 Sterne, nicht mehr, nicht weniger. Es gibt wie gewöhnlich viel aufbereitetes Essen vom Vortag, aber man kann auch heute zubereitetes Essen finden. Täglich werden Grillgerichte angeboten (siehe Foto), aber in 95% der Fälle ist es Hühnchen. Meeresfrüchte und anderes Fleisch muss man stark suchen, und meistens gibt es nur ein oder zwei Gerichte für das ganze Restaurant zum Abendessen. Die Rutschen sind zweimal am Tag für JEWEILS ZWEI Stunden in Betrieb, sowohl im großen als auch im Kinderbecken gleichzeitig. Was den Hotelreiseführer betrifft, hat er uns unsinnige Dinge aufgeschwätzt - Flüge nach Istanbul für ein paar Tage, nach Israel, Libanon, Zypern... All diese Orte sind einen separaten Besuch wert, aber ein zweitägiger Ausflug in der Mitte eines bereits bezahlten Strandurlaubs ist ... nun, Sie verstehen schon. Da wir einen Gruppentransfer hatten, hat er uns hartnäckig einen individuellen Transfer angeboten... Bei den Ausflügen versprach er Informationen, aber nur wenn wir "sicher dorthin gehen" (anscheinend muss man die Entscheidung TREFFEN, BEVOR er Informationen gibt), daher hat offensichtliche Profitgier diesen Agenten davon abgehalten, irgendetwas überhaupt zu wählen. Seien Sie vorsichtig beim Einkaufen im Hotelshop für Lederwaren (außer dass der Türke, der einen dort anlockt, das Gespräch mit "Hallo! Na, Mann, wie geht's hier, genießt du es?" beginnt und versucht, auf den Rücken zu klopfen, setzt er das Gespräch mit der gleichen Höflichkeit von Straßenbanden fort), bei der Abrechnung mit einer Rubel-Karte nehmen sie später eine "Provision" von etwa 15 Dollar, ohne Sie im Voraus zu informieren (Bekannte sind mit ihm nach Kemer gegangen, um Jacken zu kaufen). Die Ware ist zweifelhafter Qualität und Aktualität, und der Startpreis ist immer astronomisch hoch, man muss Zeit für das Handeln aufwenden ... In jedem Raum steht eine Schachtel für Trinkgelder, vom Hauptrestaurant bis zur Toilette; alle wollen "Geld von Ihnen bekommen", das ist so offensichtlich und dreist, dass es definitiv Ekel hervorruft. Insgesamt entspricht das Hotel technisch gesehen 4 Sternen, aber wir haben überhaupt keine Lust, dorthin zurückzukehren.

avatar

Wir waren sehr zufrieden mit der Familien-Suite mit zwei Zimmern und zwei Balkonen mit Blick auf den Pool und die wunderschönen Berge!!! Die Hotelanlage ist gemütlich und alles ist grün!!! Das Hotel selbst könnte jedoch einige kosmetische Reparaturen gebrauchen, was teilweise sehr offensichtlich ist. Aber insgesamt hat es uns gut gefallen!!! Das Essen war gut und abwechslungsreich für 4 Sterne sehr gut! Es gab eine große Auswahl an Süßigkeiten. Besonders erwähnenswert ist das Animationsprogramm, das den ganzen Tag über stattfand (Wassergymnastik, lustige Wettbewerbe). Die Leute dort waren super! Jeden Abend gab es ein neues Programm - entweder Live-Musik, eine Diskothek oder Show-Programme mit Künstlern. Es gab jeden Tag eine Mini-Disco (mit denselben Liedern, aber die Kinder mochten es und das ist die Hauptsache). Der Barkeeper war sehr freundlich und nett (siehe Foto) und machte sehr leckere Piña Coladas. Insgesamt bemüht sich das Personal sehr, die Tische werden schnell abgeräumt, das Besteck wird sofort weggebracht und die Zimmerreinigung ist gut (besser als in Ägypten). Die Getränke an der Bar sind vielfältig, der Wein schmeckt gut und es gab jeden Tag Eis. Der Pool ist schön, groß und sehr warm bei der Hitze. Es gibt zwar nur zwei Rutschen, aber sie reichen für alle aus! Das Meer ist in der Nähe mit angenehmem Kiesstrand, der Strandbereich ist jedoch eng an die benachbarten Hotels angrenzend. Die Liegen stehen ebenfalls eng beieinander, aber wenn wir nach 15 Uhr kamen, fanden wir freie Liegen. Ich möchte auch über den Leder- und Pelz-Shop neben dem Hotel "Piano" schreiben! Du kannst ruhig hingehen, die negativen Bewertungen im Internet sind nicht mehr aktuell. Sie bieten kostenlosen Transfer zum Hauptladen in Kemer an. Ich habe dort eine Jacke gekauft, da ich dieses Modell in anderen Geschäften nicht finden konnte. Die Preise waren dort genauso hoch wie in anderen guten Geschäften (getestet). Wir hatten eine tolle Zeit in diesem Hotel und ich empfehle es!!!!

avatar

Wir haben im Juli 222 mit einer erweiterten Familiengruppe, bestehend aus Großvater, Großmutter, 2 Erwachsenen und 2 Kindern, Urlaub gemacht. Das Hotel haben wir ausgewählt, nachdem wir die Flugtickets für einen Charterflug 15 Tage vor der Ankunft gebucht hatten. Obwohl ich das Hotel bereits im Mai auf meiner Liste der bevorzugten Optionen hatte, konnte ich erst nach der Buchung der Flugtickets nach verfügbaren Optionen suchen. Einchecken: Wir sind morgens gelandet und sind Anfang des 11. ins Hotel gekommen. Wir hatten 2 Zimmer - ein Standardzimmer und ein Familien-Doppelbungalow. Die Eltern haben um 11 Uhr eingecheckt, aber wir mussten bis 3 Uhr auf das Familienzimmer warten. Die Unterscheidung zwischen den Zimmern besteht nur darin, dass das Familienzimmer über 2 Zimmer und einen breiteren Balkon im Erdgeschoss verfügt. Statt des dritten Bettes gab es im Familienzimmer ein ausziehbares Sofa, während im Standardzimmer normale Betten für 2 (+1) Personen zur Verfügung standen. Unsere Zimmer hatten Blick auf die weiteste und ruhigere, schattige Seite - keine Animationen haben den Aufenthalt gestört. Es war in der Nähe des Kinderbereichs, des Pools und der Pavillons im Schatten. Die Klimaanlagen waren individuell regulierbar und funktionierten einwandfrei. Das Interieur war nicht neu, aber alles war ordentlich und nichts hing heraus oder war defekt. Das Problem mit dem Abfluss in der Dusche ist wahrscheinlich ein häufiges Problem in den meisten Hotels, aber wenn man vernünftigerweise den Wasserdruck beim Einseifen reduziert, kann man eine Überflutung vermeiden. Das Personal: Ich habe kaum etwas auszusetzen, alle haben sich bemüht und wir mussten niemanden um etwas bitten oder motivieren. Sie haben ihre Aufgaben gut erfüllt, sei es auf dem Gelände, an der Rezeption, in den Ess- und Erholungsbereichen. Nicht alle sprechen Russisch, aber wenn es eine Frage gibt, holen sie sofort einen Kollegen, der übersetzen und erklären kann. Für die Hochsaison kann man sie wirklich loben! Ich kann die Animateure nicht bewerten, da wir nur wenig mit den Kindern interagiert haben und nicht an den gemeinsamen Aktivitäten teilgenommen haben. Aber ich hatte keine Beschwerden über sie. Das Essen: Mir hat alles gefallen, was es gab. Mir fehlte vielleicht etwas Abwechslung bei den Meeresfrüchten, aber das ist Geschmackssache. Für Kinder fehlte definitiv Milch und Brei, aber wir haben das Problem mit der Auswahl der Nahrungsmittel gelöst und die kleinen Kinder waren nicht hungrig. Nach ein paar Tagen haben wir beschlossen, auf die "Säfte" aus verdünntem Sirup zu verzichten und alle paar Tage 2-3 Liter natürliche Säfte in großen Geschäften zu kaufen, das reichte als Alternative aus. Die Cocktails an der Bar mit lokalen Zutaten waren entweder schlecht zusammengestellt oder von minderer Qualität, aber Rum-Cola, Whisky, Bier und das lokale Weinangebot waren in Ordnung. Besonders erwähnenswert ist die Möglichkeit, das Frühstück, Mittagessen oder Snacks auf dem Zimmer zu erhalten und danach einfach das Geschirr zurückzubringen - das hat bei heißem Wetter oder wenn die Kinder nicht zum Essen waren, sehr geholfen. Man konnte am Strand und am Pool in den Snackbars ganz ordentlich essen, wenn man keine Abwechslung und Bedienung brauchte. Wir haben weder das Spa noch die Sauna genutzt, daher wird es eine separate Geschichte über den Besuch des Hamams geben. Strand und Meer: Für diejenigen mit empfindlichen Füßen oder schmerzenden Sohlen kann es schwierig sein, sich an den Meereseinstieg zu gewöhnen. Ich hatte keine Probleme mit meinen Beinen, aber nach ca. 7 Tagen, in denen ich viel Zeit mit Aktivitäten mit den Kindern am Strand oder am Meeresstrand verbracht habe, wurde es schwierig, dieses Tempo und die ständige Massage der Sehnen auszuhalten. Ich musste mich auf den Steinen etwas zurückhalten... Das Wasser ist sauber und schön, morgens bis 9 Uhr herrscht eine idyllische Atmosphäre - nicht zu heiß, angenehm zum Baden, wunderschön! Ein Wermutstropfen war, dass es 3 Tage lang (am Wochenende) sehr viel Müll im Meer gab, als ob jemand eine Mülltonne vom Pier oder vom Boot umgedreht hätte: Papier, Verpackungen von Chips, Zigarettenstummel, Kunststoffverschlüsse usw. Selbst Erwachsenen war es unangenehm, ins Wasser zu gehen, man musste eine 5 Meter lange Hindernisstrecke überwinden. An diesen Tagen sind die Kinder nicht zum Schwimmen gegangen. Dann verschwand plötzlich alles und die Schönheit kehrte zurück. Wir sind auf eigene Faust nach Kemer gegangen (hin und zurück kostete das Taxi 1 Euro, aber es war möglich, sich bei einem Spaziergang durch die Taxistation auf 8 Euro zu einigen; mit dem Bus war es morgens schwierig, hineinzukommen - alles war überfüllt und man musste auf den Treppen stehen... Es gab die Möglichkeit, kostenlos von einem Lederladen namens Tiger hin und zurück zum Hotel zu fahren, aber dafür musste man durch die Einkaufszentren in Kemer gehen, wo man von den dortigen Verkäufern belästigt wird). Als Fazit: ein angenehmes Vier-Sterne-Hotel, aber nicht zu diesem Preis und für Liebhaber von Kiesstränden. Wir werden wahrscheinlich nicht mehr dort hinfahren, aber ich werde niemanden davon abraten.

avatar

Wir haben uns zu zweit mit unserem 7-jährigen Kind in Sherwood erholt. Wir wurden in Zimmer 1112 über der Rezeption untergebracht. Das Zimmer war ordentlich, aber klein, wir haben uns gerade so darin untergebracht. Die Klimaanlage funktioniert nur an und aus und bläst ziemlich kalt, ich hätte mir nicht so starke Kälte gewünscht, ich musste im Hemd schlafen. Die Decken waren nur aus Laken, deshalb haben sie uns nicht gewärmt. Aus irgendeinem Grund hatte ich sehr schlechten Internetempfang, obwohl wir über der Rezeption wohnten, es funktionierte nur um 6 Uhr morgens gut. Am schlimmsten war der Fön. Er funktioniert auch nur an und aus und bläst so heiß, dass es den Schädel verbrennt. Wenn ich gewusst hätte, hätte ich einen Fön von zu Hause mitgenommen! Mir hat das Essen gefallen, es war alles lecker, im Restaurant arbeiten ausgezeichnete Mitarbeiter, sie räumen schnell auf, bereiten die Tische vor, sehr gut gemacht. Die Suppen haben wie immer enttäuscht, wir essen sie zu Hause. Frühstück und Mittagessen sind immer frei, beim Abendessen gibt es Menschenmassen, das ist meiner Meinung nach überall so. Den ganzen Tag über gibt es eine Bar mit Speisen am Pool, und ab 14 Uhr gibt es ein Café mit Keksen und Eiscreme. Es gibt einen Kinderspielplatz, der geschickt unter großen Bäumen platziert ist, die Schaukeln sind immer im Schatten, tagsüber ist es dort angenehm. In der Nähe des Spielplatzes gibt es Kaninchen und Hühner, ich hätte nicht gedacht, dass das Kind sich für sie interessieren würde, aber wir sind jeden Tag hin gegangen, um sie mit Blättern und Gras zu füttern. Neben dem großen Pool mit Rutschen gibt es einen kleineren Kinderpool mit kleineren Rutschen, mein Sohn ist an einem Tag gerutscht und hat dann kategorisch abgelehnt, es tut ziemlich weh am Ende der Rutschen. Der Strand ist 3 Gehminuten vom Hotel entfernt, sehr nah. Der Strand ist klein, aber wir hatten keine Probleme, da wir früh aufstehen, frühstücken und um 8:30 Uhr oder sogar früher kommen. Es waren immer schattige Plätze vorhanden. Die Matratzen sind neu, das Wasser ist sauber, uns hat der Strand gefallen. Wir hatten Kieselschuhe dabei, ohne sie war es für mich sehr sehr unbequem. Aber viele kommen auch ohne sie zurecht. Der Kies ist näher am Wasser, der Rest des Strandes besteht aus Sand, die Kinder haben dort genug Platz zum Buddeln. Am Strand gibt es eine Bar, wir haben nur Getränke genommen, nicht das Essen, ich weiß nicht, was es dort gibt. Das Hotelgelände ist sehr gepflegt, grün, alles ist schön, alles blüht, es hat mir sehr gut gefallen. Wir sind mit dem Bus Nr. 7 nach Kemer gefahren, er hält direkt am Hotel, man muss nur die Hand heben, er fährt auch auf dieser Straße zurück und setzt dich am Eingang ab.

avatar

Guten Tag! Wir waren mit unserer Familie und den Kindern im Alter von 6 und 1 Jahr im Urlaub. Bezug: Das Zimmer sollte ein Etagenbett haben, aber als wir ankamen, funktionierte das Licht nicht. Wir bekamen ein anderes Zimmer im Block 7, Nr. 371, mit Blick auf das Hauptgelände des Hotels und ein kleines Stückchen Meer war auch zu sehen, siehe Foto im Anhang. Im Zimmer gab es ein Doppelbett und ein Einzelbett, für das zweite Kind wurde ein zusätzliches Klappbett aufgestellt, das sie zwischen den vorhandenen Betten platzierten. Die Zimmer waren ca. 2 qm groß. Alles schien sauber und frisch gestrichen zu sein, aber man konnte sehen, dass alles alt war. Es gab Duschgel und Shampoo in kleinen Flaschen sowie Seife. Die Reinigung erfolgte täglich. Das WLAN war gut und überall verfügbar, sogar am Strand. Die Anlage war schön und gemütlich. In der Nähe unseres Gebäudes gab es einen Kinderpool, Pavillons, einen Tennisplatz und wer dort ein Zimmer mit Fensterblick hatte, hatte Glück, da es dort ruhig war und man die Animation nicht hören konnte. Es gefiel uns nicht, dass der Kinderpool mit Rutschen den ganzen Tag nicht gereinigt wurde, nur morgens wurde sauber gemacht und die Becher, die die Leute tagsüber dort gelassen hatten, wurden entfernt. Verpflegung: In den ersten Tagen war alles in Ordnung, aber in der zweiten Hälfte des Urlaubs haben wir bemerkt, dass viele warme Gerichte beim Abendessen sauer waren (dafür ziehe ich meine Bewertung ab). Das Frühstück war Standard, Mittag- und Abendessen beinhalteten Suppen, Beilagen, verschiedene Fleisch- und Gemüsevariationen und Desserts. Es gab immer Wassermelonen, die lecker waren, aber die Melonen waren unreif. Für Kirschen und Erdbeeren sind wir freitags auf den Markt im Dorf gegangen, dort kosteten sie 2,25 Lira pro Kilogramm. Im Snack-Bar und an der Strandbar konnte man auch etwas essen, wie Burger, Fladenbrote, Gemüse, Früchte, Spaghetti und manchmal auch Fisch. Die Getränke waren normal, ohne Schnickschnack. Eis gab es in der Snack-Bar und am Strand (am Strand jedoch nur am Stiel). Überall gab es Wasser in den Kühlschränken. Es gibt Animationen, tagsüber sind die Jungs sehr aktiv und unterhalten alle, abends gibt es bis 11 Uhr Shows oder Live-Musik mit demselben Repertoire. Um 11 Uhr ist Ruhe im Hotel. Der Strand ist auf der anderen Straßenseite, nicht weit entfernt. Dort gibt es eine Strandbar (Getränke, Mittagessen, "Gözleme") und ausreichend Liegen, die zum Mittagessen leerer wurden, wenn die Leute mit ihren Kindern schlafen gingen. Das Meer ist sauber, aber seien Sie vorsichtig. Wir setzten uns am Ufer hin und am Ende hatten wir alle vier unsere Badehosen mit irgendeiner Art von Schmutz (wahrscheinlich etwas von den Booten gelangen ins Meer) verschmutzt. Ich habe diese Flecken auch bei anderen Urlaubern gesehen, ich weiß nicht, ob ich sie herauswaschen kann. Fazit: Das Hotel ist voll von Familien mit kleinen Kindern und Rentnern, Russen machen nur 2% aus, die anderen Gäste sind Polen, Kasachen, Tschechen, Engländer usw. Das Hotel benötigt eine Renovierung überall. Der Preis ist höher als bei einigen Fünf-Sterne-Hotels, aber ich würde nicht sagen, dass es sein Geld wert ist. Für uns kostete es 114 Tausend Rubel ohne Flug, wir flogen mit Umsteigungen mit einer regulären Fluggesellschaft. Wenn man eine Pauschalreise ab Krasnojarsk bucht, kostet es 47 Tausend Rubel, also einfach astronomisch viel. Ich würde definitiv nicht wieder dorthin fahren, es sei denn, es wäre das Sherwood 5, das sich in der Nähe befindet.

avatar

Ich werde meine Geschichte damit beginnen, dass ich nicht mehr in dieses Hotel fahren werde! Dies ist meine persönliche Meinung, aber ich denke, sie hat das Recht zu existieren. Und glauben Sie es oder nicht, ich denke, meine Freunde werden auch ihre Bewertung hinterlassen! Also, wir kommen im Hotel gegen 12.3-13 an. Man bittet uns, unsere Sachen abzugeben, da es keinen Platz gibt, und etwas zu essen zu gehen. Wir schauen uns das Hotel an, essen zu Abend, die Kinder sogar schwimmen - wir gehen zum Empfang gegen 15 Uhr - kein Platz. Dann kommt der Gedanke, 5 Euro in den Reisepass zu legen und wie durch ein Wunder wird sofort ein Zimmer für uns gefunden. (Unsere Familie besteht aus 3 Erwachsenen und einer 14-jährigen Tochter). Zimmer 228, sehr komfortabel, liegt nicht am Hotel, recht ruhig (nur wenn ein sehr kleines Kind um 21 Uhr schlafen geht, ist das nicht geeignet, da sich in der Nähe eine Bühne befindet), also wer mit der Familie kommt - können Sie es ruhig buchen. Aber da wir mit einer Gruppe von 17 Personen gekommen sind, hatte eine andere Familie kein Glück und bekam ein kleines Zimmer (sie waren auch 3 Erwachsene und ein 14-jähriger Junge) mit 2 Betten, und unsere Worte - wie sollen sie zu viert auf zwei Betten schlafen - es gibt keinen Platz. Und wir entschuldigen uns, wir haben das Hotel im November reserviert!!! Kommen Sie morgen früh, wir geben Ihnen ein Zimmer - und keine Entschädigung vom Hotel. Einem anderen Paar erging es noch schlimmer - ihr Koffer verschwand einfach! Sie haben ihn zum Flughafen gebracht - verwechselt und sie waren 2 Tage ohne Gepäck!!!! Zum Glück war die Gruppe groß, also haben wir unsere Badeanzüge, Kleidung gegeben... Und wieder keine Entschuldigung und keine Entschädigung!!! Eine andere Familie war mit einem 3-jährigen Kind - sie mussten sich abends um ein Kinderbett bemühen!!!!! Die Zimmerreinigung war in Ordnung, wir haben 2 Euro hinterlassen und sie haben schöne Handtuchfiguren gemacht. Das Hotelanimation war ziemlich schwach, obwohl wir, nachdem wir die Leute näher kennengelernt hatten, feststellten, dass das Hotel europäisch ist und nur 2% der Menschen dort russisch sprechen, und deshalb wollen die Leute nicht an Wettbewerben und Fitnesskursen teilnehmen - daher ist alles sehr ruhig. Aber Eugene und Josie führen Fitness- und Wassergymnastikkurse durch, sehr sportliche und nette Mädchen, und Chico ist unübertroffen. In den Bars machen sie sehr leckere Cocktails! Auf der Disco haben sie, wenn man fragt, tolle Musik gespielt, und dann haben sie unsere Interessen bemerkt und wir haben den ganzen Abend getanzt! Nochmal, wir hatten Glück, dass wir eine große Gruppe waren und wir haben mitgemacht und die anderen Leute mitgerissen! Die Shows im Hotel waren nicht schlecht (besonders die Show der 3 Spartaner und das bulgarische Mädchen sang wunderschön), schade nur, dass es nur einen Wettbewerb - das Pärchen des Hotels gab. Der einzige Vorteil des Hotels war das Essen. Eines der leckersten, sogar im Vergleich zu 5* Hotels. Sowohl das Essen als auch die Desserts waren europäisch. Leckere Kuchen (Tiramisu, Biskuit mit Vanillecreme oder Sahne mit Himbeeren). Die Jungs an der Rezeption und draußen machen leckere Cocktails, und an der schönen Küste machen sie bei Güzelme auch sehr gutes Essen, und es gibt nur im Strandbar kalten Ayran, weil er im Hotel nicht gekühlt wird. Nun ein wenig nicht über das Hotel... Früher, als wir in Richtung Kemer fuhren, buchten wir immer Ausflüge bei der Reiseagentur Ginza. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber alle unsere Ausflüge hatten Probleme... Beim Jeep-Safari bekamen wir ein vollständig geschlossenes Auto, also konnten wir die Schönheiten nur schwerlich sehen. Ihre Erklärung war, dass wir es nicht verstehen, dass Ihnen nicht heiß und staubig war! Wir nahmen eine Bootsfahrt zu den Lagunen, wo uns feierlich versprochen wurde, Schildkröten zu sehen und in einer Höhle mit einer Taschenlampe zu schwimmen (was wiederum nicht der Fall war, mit der Erklärung, dass wir keine Kontrolle über die Natur haben und es seltsam ist, aber wir hatten nicht genug Taschenlampen für Sie; wir nahmen die Fahrt - Sonnenuntergang auf dem Tahtalı - ohne Reiseleiter, obwohl eine Gruppe von Tez Tour neben uns war und sie einen Reiseleiter hatten, im Ozeaneum mussten Sie extra für einen speziellen Raum bezahlen. Als wir das Auto gemietet haben, sagten wir - nun, Sie haben so viele Fehler gemacht, geben Sie uns einen Rabatt - wir werden darüber nachdenken... und sie denken immer noch darüber nach. Und ihre Preise unterscheiden sich nicht sehr von den Preisen der Hotelguides, also überlegen Sie es sich, bevor Sie wählen. Nun, wenn Sie an Ginza vorbeigehen und sie reagieren, sagen Sie ihnen, dass wir viel über sie gehört haben, Grüße von den Jungs aus Lettland!

avatar

Guten Tag an alle! Ich möchte meine Eindrücke von meinem Urlaub im Sherwood Greenwood 4*-Hotel mit Ihnen teilen. Von Anfang an waren wir angenehm überrascht von Turkish Airlines. Alles war klar, ohne Verzögerungen und Probleme (eine Freundin flog mit einer anderen Airline und hatte eine 2-stündige Verspätung auf dem Hinflug und 14 Stunden auf dem Rückflug). Ein komfortables, geräumiges Flugzeug mit Filmunterhaltung und Essen! Reichhaltig und lecker. Die Portionen waren sehr anständig. Es gab eine große Auswahl an Getränken. Unbegrenzt. Und überraschenderweise waren die Besteckteile aus Metall (Löffel, Gabel, Messer) und das Essen wurde nicht auf Einwegpapier, sondern in Keramikgeschirr serviert. Jeder Kuchen oder Pudding wurde in einer speziellen Box mit transparentem Deckel serviert. Persönlich verpacktes Eiswasser, das uns bei der Ankunft sehr nützlich war. Neben Salz und Pfeffer wurde auch Ketchup serviert. Auf dem Rückflug, obwohl es nachts war, bekamen wir immer noch Essen um 1 Uhr morgens. Es ist Pflicht - essen! 😊 Am Flughafen hat uns niemand nach einem COVID-Test gefragt. Coral Travel - großartig, Profis! Der Transfer war ein kleiner, komfortabler Minibus, nicht ein riesiger für 5 Personen. Wir sind etwa 45 Minuten zum Hotel gefahren. Niemand hat nach Trinkgeldern gebettelt, wir haben sie freiwillig gegeben. Wir wurden sofort bei der Ankunft um 11 Uhr eingecheckt, es gab keine Wartezeit bis 14 Uhr. Wahrscheinlich weil das Hotel halb leer war. Aber nach zwei Tagen gab es eine große Ankunft und das Hotel war bis zum Rand gefüllt. Die Gäste bestanden zu 98% aus Polen und einigen Engländern, Russen und nur wir waren aus dem Baltikum. 😊 Unser Zimmer war ein Standardzimmer im dritten Stock des Hauptgebäudes. Es gab insgesamt 4 Stockwerke. Im zweiten Stock wurden nur Polen, Türken und Engländer untergebracht. Im dritten Stock waren alle russischsprachigen Gäste, aus welchem Grund auch immer. Im vierten Stock gab es VIP-Zimmer. Es gab auch 9 dreistöckige Bungalows. Die Urlauber sagten, dass die Zimmer dort groß und komfortabler waren. Aber für uns war alles in Ordnung, abgesehen von der nicht funktionierenden Klimaanlage. In dieser Hitze war es nicht so toll. Ein paar Tage lang haben wir ihnen bewiesen und sie uns, dass die Klimaanlage funktioniert, aber sie wird nur von 17 bis 23 Uhr aus Energiespargründen eingeschaltet. Wir mussten extra nach 17 Uhr im Zimmer sein, um das Gegenteil zu beweisen. Wir haben den Handwerker gerufen. Ja, der Meister hat sein Urteil gefällt, die Klimaanlage ist kaputt. Na also, sehen Sie, wir sind absolut nicht pingelig und bemängeln nicht jede Kleinigkeit. Wir haben es geschafft, den Negativität in den ersten Tagen unseres Urlaubs zu überwinden, ohne es Überhand nehmen zu lassen. Das Zimmer wurde gewechselt. Es war Nummer 32 und nun haben wir 315 bekommen. Alles hat gut funktioniert. Es gab einen Fernseher mit russischen Kanälen. Wir haben gut geschlafen, es war angenehm kühl. In der Nähe gibt es keine Minarette, man hört keine Morgengebete. Die Mückenmittel waren unnötig, es gab keine einzige Mücke. Auch die Wäscheleine mit Klammern war unnötig, denn es gab einen Balkon mit einem Wäscheständer/Trockner. Der Safe kostet 2 Euro pro Tag, wir wussten davon. Aber wir hatten Zahlenschlösser an unseren Koffern, also hatten wir keinen Bedarf an einem Safe. Das Zimmer wurde täglich gereinigt, die Handtücher und Bettwäsche wurden gewechselt. Nein, das ist wirklich zu viel, Leute. Vielen Dank natürlich. Und dann haben sie ein Schild "Bitte nicht stören" aufgehängt. Bei Bedarf konnten wir jederzeit eine Reinigungskraft rufen oder darum bitten, die Handtücher zu wechseln. Täglich wurden zwei Flaschen Wasser aufs Zimmer gebracht. Aber wozu? Draußen beim Restaurant, am Pool, an der Bar gab es Kühlschränke mit Wasser in Flaschen und luftdichten Bechern und auch Zitronensaft. Ich habe keinen Durst. La Carte (wir sind nicht hingegangen, weil wir sowieso genug gegessen/getrunken haben) Das italienische Restaurant kostet 1 Euro pro Person und öffnet einmal pro Woche nach vorheriger Reservierung bei dem "Gastfragen-Regulator", der jedoch nie vor Ort war. Deshalb kann ich nicht sagen, ob es ein Mann oder eine Frau war. Aber einer der Animateure namens Chico hat ihn/sie oft vertreten und konnte in mehreren Sprachen alle Fragen beantworten und helfen. Strandtücher wurden im Spa-Salon ausgegeben. Man muss sie nicht täglich abgeben, das haben wir auch gemacht. Der Hamam ist kostenpflichtig, eine Massage kostet 1 Dollar pro Stunde, wir sind nicht hingegangen (in Ägypten kostet eine Massage 35 Dollar pro Stunde). Der Strand ist in der zweiten Reihe. Das hat uns überhaupt nicht gestört, denn es sollte ja Erschütterung und körperliche Belastung geben. 5 Minuten und man ist am Strand. Die Liegen sind unterschiedlich farbig, da es auf beiden Seiten dicht an anderen Hotels liegt. In unserem Hotel gab es nicht viele, aber ich habe nicht bemerkt, dass es zu wenig gab oder dass andere sie beansprucht haben. Wie die Jungen-Bademeister gesagt haben, ist es noch keine Saison. Der Strand hat groben Sand und Kiesel, der Zugang zum Meer ist flach, aber steinig. Wir haben immer unsere "Aquaschuhe" dabei, also ist es bequem. Es gibt Duschen, Toiletten, alles in Ordnung. Das Meer ist sauber, transparent, 26 Grad, die Luft 30 Grad. Nur an einem Tag war das Meer kalt, aber wir sind trotzdem jeden Tag gegen 7 Uhr morgens bis zum Frühstück schwimmen gegangen. Für uns, die wir von der Ostsee kommen, ist das sowieso wie warme Milch. Und zwei Tage hintereinander gab es nach dem Mittagessen einen starken Regen. Aber das ging schnell vorbei. Am Strand gibt es eine Bar. Es gibt nur Bier und Wein als Alkohol. Und das ist auch richtig so, man sollte keinen

avatar

Guten Tag! Unser Urlaub in Sherwood ist vorbei. Hier sind meine Eindrücke in Stichpunkten... Der Flug war nachts und wir sind gegen 7 Uhr morgens gelandet. Bis alles erledigt war, waren wir gegen 9 Uhr im Hotel. Eigentlich wussten wir, dass es zu früh ist, aber wir hatten unsere kleine Tochter dabei (sie ist 4 Jahre alt und übrigens war ihr Geburtstag genau am Tag der Ankunft), also hofften wir, dass man an der Rezeption darauf Rücksicht nehmen würde und uns nicht bis 14 Uhr warten lassen würde. Also, das Einchecken. Wir kamen an. Unsere Pässe wurden abgenommen und wir wurden gebeten, einen Fragebogen auszufüllen, den sie kommentarlos mitnahmen und uns zum Frühstück schickten. Dann musste ich von den unfreundlichen Mitarbeitern an der Rezeption alle Informationen förmlich herausquetschen. Wann können wir wegen des Zimmers zu ihnen kommen? Denn wir können ja nicht den ganzen Vormittag vor dem Schalter stehen... Die Antwort war, dass wir gelegentlich vorbeikommen sollten... Sogar die Armbänder und die Karten für die Handtücher haben sie uns nicht gegeben, bis ich danach gefragt habe. Naja, wir haben uns im Spa umgezogen und sind zum Pool gegangen, um in der Nähe zu sein. Um 12 Uhr wurden wir auf das Zimmer in der "2." Etage gebracht... mit Blick auf das Dach des Speisesaals. Das ist übrigens das Zimmer, in das sie fast alle anfangs gebracht haben, besonders, meiner Meinung nach, die Russen. Es ist buchstäblich nur ein graues Dach... man kann ein bisschen die Rutschen im Hauptpool sehen und die Berge. Ich habe mich sofort umgedreht und bin zur Rezeption gegangen, um ein anderes Zimmer zu bitten, weil es keine Freude ist, fast 2 Wochen diese Tristesse zu sehen... Sie sagten mir, ich solle warten. Übrigens stellte sich der zweite Vorschlag als besser heraus - im Nachbarhotel mit seitlichem Meerblick. Wir haben darum gebeten, in ein Bungalow umziehen zu dürfen oder ein Upgrade zu bekommen - der Manager lehnte ab, sogar gegen Aufpreis. Es gab angeblich keine anderen Zimmer. Obwohl wir an dem Tag mehrmals beobachtet haben, wie Ausländer in einem Bungalow untergebracht wurden. Wir haben also immer noch nicht verstanden, wie man dorthin kommt - der Reiseveranstalter hatte keine separate Kategorie für die Bungalows und auf der Hotelwebsite habe ich auch keinen separaten Preis dafür gefunden. Die Zimmer. Es ist in Ordnung zu leben, aber die Zimmer sehen abgenutzt aus. Die Standards sind klein, es ist schon eng zu dritt. Wir hatten ein Doppelbett und ein Einzelbett. Es gibt russische Fernsehkanäle, aber nur für Erwachsene. Für das Kind haben wir nur Cartoons in fremden Sprachen gefunden. Das Badezimmer ist ein Thema für sich... Wir hatten eine sehr seltsame Toilette, wahrscheinlich kurz vor dem Zusammenbruch, der Spülung funktionierte nur alle paar Mal und am Ende funktionierte sie überhaupt nicht mehr. An dieser Stelle muss man das Wartungspersonal loben. Es war etwa 1 Uhr nachts, als wir zurück auf das Zimmer kamen und den Defekt entdeckten, aber nachdem wir uns an die Rezeption gewandt hatten, kam ein Klempner sehr schnell zu uns. Die Duschwand ist ein Witz - man muss sich sehr anstrengen, um nach dem Duschen als Erwachsener keine Überschwemmung zu verursachen... Es gibt keine Teekocher und Tee-/Kaffeesets. Es gibt keine Hausschuhe/Bademäntel (falls das für jemanden wichtig ist). Auf dem Balkon gibt es 2 Plastikstühle und einen Tisch, an der Wand ist ein Wäscheständer. Ein Safe kostet extra, aber wir haben keinen gekauft, ein Koffer mit Zahlenschloss reicht aus. Die Minibar enthält nur Wasser. Zum Nachfüllen gibt es Kühlschr Ich wurde so zum Geburtstag meiner Tochter beglückwünscht. In der Bar am Strand und am Pool kann man auch während des Mittagessens essen - es gibt alles Standardmäßige - Nudeln, Burger, Pommes, Gemüse. In der Bar am Strand beginnt eine Frau gegen 12 Uhr, Fleisch- oder Kartoffelpfannkuchen zu backen. Außerdem gibt es ab 14 Uhr am Pool Eis und eine "Patisserie" - dort gibt es auch Gebäck. Unter den Getränken am Strand - Erfrischungsgetränke (Cola, Fanta, Eistee usw.), Ayran. Unter den alkoholischen Getränken gibt es nur Bier und Wein. Im Hotel am Pool und in der Lobby werden Cocktails serviert (nicht einfach gemischt, sondern gängige Cocktails wie Mojito, Cosmopolitan usw.). Mir haben besonders die Cocktails gefallen, die der Barkeeper mit gefärbten Haaren in der Lobby gemixt hat. Ich habe seinen Namen vergessen. Ein großes Problem sind die Tische beim Abendessen. Um 19 Uhr kann man überhaupt keine freien Tische mehr finden. Man muss entweder gegen 18:30 Uhr kommen oder schon gegen Ende des Abendessens... Sie werden nicht hungrig bleiben, Sie finden auch Kinder, die Sie füttern können. Hotelterritorium Kompakt, aber dort, wo die Bungalows sind, ist es grün, grün. Das kleine Haus für Katzen direkt hinter der Patisserie hat mich entzückt. Es gibt 2 Pools - einen Hauptpool, wo die Wasserrutschen für Erwachsene sind und die Tagesanimation stattfindet, und einen Pool mit Wasserrutschen für Kinder hinter Gebäude 36 - dort ist die maximale Tiefe 8cm und das Wasser etwas kühl... Es gibt einen "Mini-Zoo" - drei Käfige mit Tauben, Hühnern und Kaninchen. Hinter dem Kinderpool gibt es einen Basketballplatz und eine ruhige Wiese mit Pavillons, wo man in Ruhe sitzen kann. Für Kinder Ich möchte diesem Abschnitt besondere Aufmerksamkeit widmen, da ich die Informationen selbst von verschiedenen Quellen gesammelt habe. Also gibt es im Hotel 2 Wasserrutschen für Kinder, sie sind hinter den Bungalows bei Gebäude 36. Sie arbeiten nach einem Plan, wie die Wasserrutschen für Erwachsene im Hauptpool, aber manchmal mussten wir den Mitarbeiter, der sie einschalten sollte, dazu bringen, es zu tun. Er schaltete die Rutschen für Erwachsene ein und blieb dann dort sitzen und vergaß die Kinder. Dort befindet sich auch ein Miniclub mit einem Spielplatz für Kleinkinder unter dem Dach und in der Nähe noch ein weiterer Spielplatz für etwas ältere Kinder im Halbschatten der Bäume. Wir sind nicht in den Miniclub gegangen, aber ich habe gesehen, wie die Kinder beide weiblichen Animateurinnen mochten. Das ist für mich aussagekräftig. Jeden Abend gab es eine Mini-Disko. Animation. Am Pool finden am Morgen und nach dem Mittagessen einige Aktivitäten statt. Abends gibt es alle zwei Tage einfach Livemusik mit nicht gerade talentierten Sängern... Ein paar Mal gab es Wettbewerbe wie Mr. Hotel und Frauen gegen Männer, an anderen Abenden gab es ziemlich einfallslose Tanzshows. Am Strand haben wir unsere Animateure kein einziges Mal gesehen, dort fehlt es an Aktivitäten... wo ist zumindest das klassische Boule-Spiel?! Neben dem Fame Residence gehen jeden Morgen ALLE Teammitglieder raus und wünschen allen Gästen einen guten Morgen. Ja, das sind Kleinigkeiten, aber das ist das Gesicht des Hotels, das ist schön. Und dort und im Karmir fand Wassergymnastik im Meer statt. Einerseits spielten sie Volleyball, andererseits Fußball. Im Sherwood - weder noch. Es gab jedoch das deutliche Gefühl, dass das Hotel auf Polen (sie waren in der Überzahl) und Europäer ausgerichtet ist, und sie verbringen die meiste Zeit am Pool. Ein Pluspunkt ist die Kinderanimation. Wie bereits erwähnt, sind die Kinder von den weiblichen Animateurinnen begeistert. Beide Mädchen sprechen Russisch. Strand. 2 Linien. Vom Hotel aus sind es etwa 5 Minuten zu Fuß über die Straße an einem Zebrastreifen. Nicht alle Türken halten vor dem Zebrastreifen an, um Fußgänger durchzulassen. Seien Sie aufmerksam. Sandig-kiesig. Aber die Kieselsteine sind klein, wir sind ohne Wasserschuhe geschwommen. Nur beim Betreten des Wassers gibt es einen Streifen aus Kies, und wenn das Meer stürmisch ist, spült es gelegentlich Kieselsteine auf den flachen Grund, was nicht immer bequem war. Insgesamt

avatar

Am 7.5.222 um 17 Uhr sind wir gelandet. Passkontrolle, Gepäck... Im Hotel waren wir gegen 2 Uhr. Wir haben es rechtzeitig zum Abendessen geschafft. Ich muss gleich sagen - es war großartig! Die Arbeit der Köche, Kellner usw. haben meine Tochter und ich sehr geschätzt. Eine unglaubliche Auswahl an Gerichten für jeden Geschmack und aufmerksame Jungs, die ständig gefragt haben, was wir möchten. Insgesamt verdient das Restaurant eine Bestnote! Das Gleiche kann ich nicht über die Zimmer sagen. Sie benötigen eine kosmetische Reparatur!!! Zuerst waren wir ein wenig enttäuscht, dann haben wir uns entschieden, dass es nicht so wichtig ist. Diese Tatsache hat unsere Stimmung nicht verdorben. Die Zimmer wurden jeden Tag gereinigt. Shampoo und Seife waren immer vorhanden. Frische Handtücher. Der Wasserdruck war gut. Der Blick ging zum Haupteingang des Hotels. Man konnte die Berge und das Meer sehen. Wir waren im obersten Stockwerk, dem 4. Stock. Auf dem Gelände gab es zwei große, grüne, blühende Swimmingpools und einen Innenpool in der Sauna (sehr kalt). Jeden Tag wurden Unterhaltungsshows organisiert (Wettbewerbe, Geschenke, Live-Musik, Tänze). Am Ende des Programms gab es eine Disko. Tee, Kaffee und Alkohol bis 24 Uhr in den Hotelbars. Das Meer war 15 Meter entfernt. Eigener Strand mit Café, Toiletten, Sonnenschirmen und Liegestühlen. Es ist alles vorhanden! Insgesamt war der Urlaub wunderbar! Ich empfehle das Hotel für einen Familienurlaub!

avatar

Schönes Hotel! War vom 26.9 bis 4.1.222 da. Habe meinen Urlaub und das Hotel abhängig vom Preis ausgewählt. Hatte meinen Urlaub von August auf September verschoben, dachte die Preise werden niedriger.., aber die Preise blieben gleich. Und bei der Auswahl des Hotels waren natürlich die Fünf-Sterne-Hotels astronomisch hoch. In der Coral-Agentur in Polezhaevskaya haben sie mir von den fünf ausgewählten Hotels genau dieses empfohlen: Sherwood Greenwood Resort 4*. Habe es willkürlich ausgewählt, um selbst zu bewerten und zu entscheiden, wohin ich reisen würde. Vor der Abreise habe ich nicht einmal das Hotel studiert oder die Fotos angeschaut. Das ist das erste Mal für mich an der zweiten Reihe. Warum also im Voraus enttäuscht sein.. Meine Ankunft war sehr spät, nach 23 Uhr. Aber ich habe Abendessen bekommen. Am Morgen habe ich das Gelände erkundet. Es war ziemlich groß, grün und diese erhabenen Berge. Wunderbar! Ein großer Pool, Wasserrutschen.. Der Weg zum Meer dauert 7 Minuten, aber nicht durch den Kiefernwald, wie einige schrieben, einfach auf dem Weg. Es gibt einen eigenen Bereich mit Liegestühlen. Aber wenn man nach 1 Uhr morgens kommt, hat man ein Problem mit den Liegestühlen. Alles ist besetzt. Aber.... Wenn man sich an die Bar wendet, werden sie innerhalb von 4 Minuten einen Liegestuhl bringen. Hauptsache, es gibt einen Platz, um ihn hinzustellen))). Aber der Pool im Hotel ist groß genug für viele Leute, die sich dort aufhalten können. Gute Animation. Den ganzen Tag Musik am Pool, Wasserpolo, Aquagymnastik vor und nach dem Mittagessen und noch allerlei Unterhaltung. Abends gibt es eine Stunde Kinderprogramm, dann eine Unterhaltungsshow und eine Stunde Disco bis 23 Uhr. Um ehrlich zu sein, fehlt mir mehr eine Disco um eine Stunde. Aber das ist so..... um 23 Uhr wird die Musik in allen Hotels leiser. Wenn man mehr will - muss man in bestimmte Orte fahren. Was das Essen betrifft - es gibt viel und für jeden Geschmack. Sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt Reihen mit guter Kleidung und Textilien, natürlich auch Süßigkeiten. Es gibt auch in der Nähe einen großen Laden Galeria Mall. Produkte für jeden Geschmack. Mir-Karten funktionieren nirgendwo!!! Die Zimmer werden täglich gereinigt, danke, dass sie lebende Blumen auf das Bett gelegt haben, alles war angemessen und großartig. Und zum Schluss möchte ich sagen, dass dieses Hotel den 5-Sterne-Hotels voraus ist! Der Urlaub war wunderbar! Und wahrscheinlich..... würde ich gerne wiederkommen.

avatar

Wir haben zwei Wochen lang im Sherwood Greenwood entspannt. Wir sind sehr spät angekommen, es war 2:55 Uhr. Uns wurden sofort Armbänder angelegt und wir wurden zum Abendessen geschickt, es war sehr angenehm. Das Einchecken ging schnell, wir hatten eine Bungalow reserviert, mit Blick auf die Berge und einen ruhigen Garten. Wir haben mit offenem Balkon geschlafen, es war komfortabel, im 3. Stock. Das Essen im Hotel war ausgezeichnet, meinem Mann und mir hat es gefallen. Jeden Tag wurde gegrillt. Jeden Tag gab es Fisch, sowohl aus dem Meer als auch aus dem Fluss. Geräucherter Fisch, gegrillt. Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn, Sushi. Frisches und leckeres Obst und Gemüse, sie haben uns sogar Drachenfrucht gegeben. Am Strand gab es Gözleme und Burger. Sie füttern den ganzen Tag und überall. In der Nähe des Hotels gibt es Geschäfte und Apotheken. Zum Strand sind es nur 5 Minuten, der Strand ist sauber, es gab genug Liegestühle und das Wasser war sehr sauber, obwohl die Fische beißen. Die Unterhaltung im Hotel war super, lustige Leute, unaufdringlich. Sie haben uns den ganzen Tag unterhalten. Und jeden Tag gab es Shows um 21 Uhr. Sie laden Künstler, Sänger und Tänzer ein. Außerdem kam ein DJ, sie haben Licht- und Soundausrüstung aufgestellt und Dekorationen, es war eine tolle Party. Ein Pluspunkt war, dass wir nirgendwo hinfahren mussten. Wir empfehlen das Hotel!

avatar

Das Hotel ist gut, die Zimmer sind sauber und alles funktioniert. Die Reinigung ist gut, das Essen ist auf einem 4-Sterne-Niveau, lecker und ziemlich abwechslungsreich. Die Kellner sind schnell und freundlich. In der Lobby-Bar gibt es ausgezeichnete Barkeeper, Kaffee und Cocktails sind gut! Am Strand gibt es viele Liegen, aber wenn man später kommt, muss man suchen. Das Meer ist gut. Der Weg zum Strand ist nicht anstrengend. Zwei Dinge haben jedoch den Aufenthalt verdorben. Wir wurden in ein Zimmer mit Blick auf den Pool eingewiesen, es war laut. Ich habe sofort darum gebeten, das Zimmer zu wechseln. Sie haben mich zum Manager geschickt. Dieser kahle Mann in einem schwarzen T-Shirt an der Rezeption, er ist definitiv nicht an seinem Platz! Unfreundlich, grob, hat nicht einmal geschaut, ob es Zimmer auf der anderen Seite des Gebäudes gibt. Gibt es nicht und das ist es! Wir haben das Problem über das Mädchen vom Gäste-Service gelöst, vielen Dank an sie. Der zweite Moment war das À-la-carte-Restaurant, angeblich italienisch. Es kostete 1 Dollar und sollte sich im Garten befinden. Wir haben reserviert! Wir haben nach Schildern gesucht, aber es gab nichts. Wir sind zur Rezeption zurückgekehrt. Sie haben uns in eine Ecke im Hauptrestaurant geführt, wo 2 Tische für das À-la-carte-Restaurant eingedeckt waren. Es war stickig, dunkel, Kinder schreien in der Nähe, Kellner klirren mit Geschirr. Natürlich hätte man sofort ablehnen sollen, aber ich wollte unbedingt Risotto und Lachs haben. Also, solch schlechtes Essen habe ich schon lange nicht mehr gegessen! Das Risotto war unverständlich, der Lachs war sehr trocken (und offensichtlich gründlich aufgetaut) und alles andere war genauso. Kurz gesagt, man sollte auf keinen Fall das À-la-carte-Restaurant nehmen! Insgesamt kann man hinfahren.

avatar

Wir haben vom 5. Juli bis zum 15. Juli im 4-Sterne-Hotel Sherwood Green Resort übernachtet. Ein gutes Hotel, das ich auf Empfehlung einer Bekannten ausgewählt habe, die in dieser Saison dort Urlaub gemacht hat. Die Hotelinfrastruktur ist alt, aber es wurde eine kosmetische Renovierung durchgeführt. Die Zimmer wurden im Jahr 212 renoviert. Das Hotel liegt 15 Minuten entfernt von Kemer. Die Fahrt nach Antalya dauert etwa eine Stunde. Die Servicequalität ist gut. Uns wurde ein Zimmer mit Blick auf die Straße und ein anderes Hotel zugeteilt. Wir baten um ein anderes Zimmer und uns wurde ein Zimmer mit Blick auf den Pool angeboten, aber wir lehnten ab, da am Pool bis 23 Uhr täglich Musik gespielt wird, sowohl in unserem als auch im benachbarten Hotel. Im Zimmer wurde täglich eine Nassreinigung durchgeführt, Handtücher und Bettwäsche wurden gewechselt, aber ich habe auch Trinkgeld gegeben. Im Badezimmer gab es Seife, Duschgel, Shampoo und Conditioner. Im Minibar gab es nur abgefülltes Wasser. Es gibt keinen Wasserkocher im Zimmer. Das Bett und die Türen quietschen nicht. Auf dem Hotelgelände gibt es einen Pool mit Rutschen, aber wir bevorzugten es, ans Meer zu gehen. Der Weg zum Meer führt über die Straße an einem Fußgängerüberweg entlang. Die Entfernung vom Hotel zum Meer beträgt 2 Meter. Der Strand ist mit Kies und Sand bedeckt. Auf dem Hotelgelände gibt es auch ein Spa-Zentrum mit einer Vielzahl von Massageprogrammen. Auf Empfehlung beschloss ich, eine Kurs für Lymphdrainage-Massage bei Erdinç machen zu lassen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und habe bereits nach der 5. Sitzung eine Wirkung gespürt. Ein russisches Mädchen aus dem benachbarten Hotel kam zur Massage und sie wurde in unser Hotel ins Spa-Zentrum gelassen. Übrigens habe ich die Preise für die Dienstleistungen verglichen - es stellte sich heraus, dass es günstiger war als in Russland in einem medizinischen Zentrum. Das Hotel eignet sich perfekt für einen Urlaub mit einer großen Familie (es ist also nicht so kostspielig). Das Abendprogramm für Kinder findet jeden Tag statt. Tagsüber gibt es auf dem Hotelgelände einen Kinderclub und einen Streichelzoo, wo man Kaninchen, Hühner und Tauben füttern kann. Im Speisesaal gibt es Hochstühle und ein Kindermenü, und in der Bar und am Strand kann man ab 14 Uhr kostenlos Eiscreme wählen. Wir haben zum ersten Mal in einem 4-Sterne-Hotel Urlaub gemacht und waren mit diesem Hotel zufrieden.

avatar

Wir haben im Juni 222 im Sherwood Urlaub gemacht. Wir haben etwa einen Monat im Voraus gebucht und einen Tag vor Abflug erfahren, dass unser Flug storniert wurde. Glücklicherweise konnte uns der Reiseveranstalter auf einen anderen Flug umbuchen und wir konnten trotzdem in den Urlaub fliegen. Wir haben bereits mehr als einmal in der Türkei Urlaub gemacht und haben in den letzten Jahren in 4-Sterne-Hotels übernachtet. Ich kann sagen, dass dies das beste Hotel der letzten 5 war. Das Gelände ist groß genug, grün und es gibt Ruhezonen, morgens singen die Vögel. Die Zimmer sind standardmäßig sauber, die Möbel und Sanitäranlagen sind in gutem Zustand. Zum Meer ist es nicht weit, 3-5 Minuten zu Fuß, der Strand ist mit Kies bedeckt und das Meer ist wunderschön. Das Essen ist gut, zum Frühstück werden Pfannkuchen gebacken, Rührei und Omelett gebraten, und der Rest ist Standard - Gemüse, Obst, Käse, Joghurt, Kräuter, Würstchen, Wurst, gebratenes Gemüse, Kartoffeln, viele Arten von türkischen Gebäck, Croissants usw. Toasts, heiße Sandwiches können gemacht werden. Zum Mittagessen gibt es Hühnchen, Rindfleisch, Pute, Fisch, viele Arten von warmen Gerichten, immer Pommes und Spaghetti. Es gab auch Snacks in der Poolbar zum Mittagessen - Burger, Pommes, Spaghetti in Soße, Pide mit Käse und Fleischfüllung und verschiedene gegrillte Speisen (Pute, Flügel, Fisch, Putensteaks usw.). Beim Abendessen gab es einen Ausgabebereich draußen, wo Fleisch oder Fisch gegrillt wurde, gebratene Teigtaschen mit Käse, verschiedene Beilagen und im Speisesaal wie beim Mittagessen verschiedene warme Gerichte (Frikadellen, Kotletts, Hühnchen, Pute, Rindfleisch). Es wurden auch Suppen zum Mittag- und Abendessen serviert und zum Frühstück gab es Brei, aber ich habe sie nicht ausprobiert. Wir haben keinen Alkohol getrunken, aber ich weiß, dass in der Bar Cocktails sowohl alkoholisch als auch alkoholfrei zubereitet werden. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Es gibt auch Animation, die den ganzen Tag über verschiedene Aktivitäten durchführt. Abends gibt es eine Minidisco und ein Programm für Erwachsene, entweder Live-Musik oder irgendeine Art von Show. Der Tag verging unbemerkt und hinterließ die angenehmsten Eindrücke.

Dienstleistungen und Annehmlichkeiten
  • Massage/Beauty-Center
  • Körperbehandlungen
  • Kostenloses WLAN
  • WLAN
  • Garten
  • Klimatisiert
Alle Annehmlichkeiten anzeigen 32
Lage
Zum Stadtzentrum
1.2 km
Was ist in der Nähe?

Zimmerpreise

Erwachsene
Datum auswählen
loaderwird geladen
Verfügbarkeit prüfen
Preise können veraltet sein, wähle Daten, um aktuelle Preise zu sehen
Du kannst nur auf den Partnerseiten von TravelAsk ein Hotel buchen
Preis
Preise aktualisieren
  • 392 EUR
    Preis pro Nacht
    Trip.com
    Trip.com
  • 401 EUR
    Preis pro Nacht
    Expedia.com
    Expedia.com
  • 413 EUR
    Preis pro Nacht
    Hotels.com
    Hotels.com
  • 417 EUR
    Preis pro Nacht
    Priceline.com
    Priceline.com
  • 421 EUR
    Preis pro Nacht
    Super.com
    Super.com
  • 441 EUR
    Preis pro Nacht
    Agoda.com
    Agoda.com
  • 445 EUR
    Preis pro Nacht
    Booking.com
    Booking.com

Insgesamt 3 Fragen

avatar
Olga
2024-03-20T22:37:18+03:00

Sagen Sie bitte, wenn 2+2, ein Bungalow mit einem Doppelbett garantiert nicht dort untergebracht wird? Beim Reiseveranstalter sehe ich nur Standards und sofort large.

Kommentar
avatar
Lyubov
2024-03-21T00:24:11+03:00

Wir haben ein Familienzimmer für 2+2 gebucht, obwohl der Reiseveranstalter auch Standards anbietet. Aber ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie man in einem 21 m² großen Zimmer zu viert leben kann. In den Standards gibt es anscheinend ein Doppelbett und ein Einzelbett, und irgendwo habe ich auf einem Foto gesehen, dass für 4 Gäste ein Zustellbett aufgestellt wird. Außerdem gibt es wohl auch Zimmer vom Typ Bunkbed Room, in denen ein Doppelbett und ein Etagenbett stehen.

avatar
Olga
2024-03-21T01:04:58+03:00

Vielen Dank, Lyubov. Ich verstehe auch nicht, wie man alles auf 21 m2 unterbringen und darin herumlaufen kann. ))

Kommentar (1)
1
1
Antworten ausblenden
1
avatar
Olga
2024-03-19T14:53:44+03:00

Guten Tag. Können Sie mir bitte sagen, ob sich der Zimmertyp LARGE im Hauptgebäude befindet?

Kommentar
avatar
Lyubov
2024-03-19T15:21:41+03:00

Hallo, anscheinend handelt es sich bei dieser Kategorie von Zimmern nur um Anex. Dies ist ein zusätzliches Gebäude mit Aufzug.

avatar
Olga
2024-03-19T15:29:31+03:00

Ich habe alles durchgesehen und kann nicht verstehen, wo sich dieses Gebäude befindet. Bungalow verstehe ich, wo. Und es gibt keine Hotelkarten auf der Website.

avatar
Lyubov
2024-03-19T15:30:37+03:00

Dieses Gebäude steht hinter der Bühne.

avatar
Olga
2024-03-19T15:31:10+03:00

aha. Danke. Dann werde ich weiter studieren. Es wird wahrscheinlich sehr laut sein.

avatar
Lyubov
2024-03-19T15:33:32+03:00

Soweit ich gelesen habe, sind die ruhigsten Bungalows, aber wie ich verstanden habe, fällt in einige Zimmer kein Sonnenlicht und die Leute haben sich beschwert, dass die Badeanzüge nicht trocknen.

avatar
Olga
2024-03-19T15:34:02+03:00

und das ist auch ein Minus vor allem bei der hohen Luftfeuchtigkeit in der Region

Kommentar (1)
1
1
Kommentar (1)
1
1
Kommentar (1)
1
1
Kommentar (1)
1
1
Kommentar (1)
1
1
Antworten ausblenden
1
avatar
Mihail
2024-02-21T09:11:13+03:00

Hallo, könnten Sie bitte bestätigen, dass das Hotel eher auf Familien mit Kindern ausgerichtet ist und dass es wahrscheinlich Diskotheken auf dem Hotelgelände gibt? Muss man extra für ein ruhiges Zimmer bezahlen?

Kommentar
avatar
Galina
2024-02-21T09:41:43+03:00

Keine lauten Diskotheken und Partys bis zum Morgen. Es gibt nur Shows verschiedener Themen, alles endet und alle gehen schlafen. Es gibt einen Hauptgebäude und Bungalows, die sich an einem ruhigeren Ort befinden. Die Bungalows sind von Grün umgeben. Dort in der Nähe gibt es einen Wasserpark, einen Zoo und Rutschen für Kinder.

avatar
Svetlana
2024-02-21T09:58:27+03:00

Guten Tag, gibt es abends hier einen Ort zum Spazierengehen, oder sollte man nach Kemer fahren?

avatar
Galina
2024-02-21T09:59:06+03:00

Ja, dort gibt es alles für Spaziergänge und zum Einkaufen.

Kommentar (1)
1
1
Kommentar (1)
1
1
avatar
Evgeniya
2024-02-21T14:07:07+03:00

Die Animation führt Shows durch und für diejenigen, die weitermachen möchten, werden Ausflüge in Nachtclubs in Kemer angeboten. Wir haben im Hauptgebäude gewohnt, das Zimmer blickte auf das benachbarte Hotel Karmir, wir waren vom Lärm nicht betroffen.

avatar
Mihail
2024-02-21T14:08:01+03:00

Danke.

Kommentar (1)
1
1
Antworten ausblenden
2

Was ist in der Nähe

Kiziltepe Mevkii Göynük, Türkei

Einige beliebte Attraktionen und Sehenswürdigkeiten rund um das Sherwood Greenwood Resort in Goynuk, Türkei, sind:

1. Goynuk Canyon: Ein atemberaubendes Naturwunder, das schöne Wanderwege, Quellen und Wasserfälle bietet, die Touristen erkunden können.

2. Goynuk Beach: Ein malerischer Strand, der nur eine kurze Entfernung vom Hotel entfernt liegt, wo Besucher sich entspannen, sonnen und schwimmen können.

3. Kemer Marina: In der nahegelegenen Stadt Kemer gelegen, bietet die Marina Bootstouren, Yachtvermietungen sowie lebhafte Restaurants und Geschäfte am Wasser.

4. Phaselis Ancient City: Eine antike römische und griechische Stadt an der Küste, die Ruinen, ein Theater und einen wunderschönen Strand bietet und Geschichte und Entspannung vereint.

5. Olympos Teleferik: Eine Seilbahn, die Besucher auf den Tahtali Berg bringt und eine atemberaubende Panoramaaussicht auf die Umgebung bietet.

6. Kemer Stadtzentrum: Kemer ist eine lebhafte Touristenstadt mit zahlreichen Geschäften, Bars, Restaurants und einem pulsierenden Nachtleben.

7. DinoPark Antalya: Ein Themenpark mit lebensgroßen Modellen verschiedener Dinosaurier, Bildungsausstellungen und Unterhaltungsmöglichkeiten für Familien mit Kindern.

8. Moonlight Park: Ein Seepark mit schöner Landschaftsgestaltung, Reitmöglichkeiten und verschiedenen Freizeitaktivitäten im Freien. Dies sind nur einige der Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die rund um das Sherwood Greenwood Resort in Goynuk, Türkei, zu finden sind.

map
Sherwood Greenwood Resort
Resort

Zum Stadtzentrum1.2

Über das hotel

Über

Das Sherwood Greenwood Resort ist ein luxuriöses Hotel in der schönen Stadt Goynuk in der Türkei. Das Hotel liegt inmitten atemberaubender Naturlandschaften und bietet eine friedliche und ruhige Atmosphäre für seine Gäste. Die Unterkunft im Sherwood Greenwood Resort umfasst geräumige und elegant gestaltete Zimmer, die einen komfortablen Aufenthalt für Gäste gewährleisten. Die Zimmer sind gut ausgestattet mit modernen Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Flachbildfernseher, Minikühlschrank und privaten Balkonen mit malerischer Aussicht. WLAN ist im gesamten Hotel verfügbar. Das Hotel bietet eine Vielzahl von gastronomischen Einrichtungen, um unterschiedlichen Geschmäckern und Vorlieben gerecht zu werden. Das Hauptrestaurant serviert ein Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet mit einer Auswahl an internationalen und lokalen Küchen. Es gibt auch mehrere À-la-carte-Restaurants, die sich auf türkische, italienische und Meeresfrüchte spezialisiert haben. Die Gäste können im Hotel verschiedene Freizeitaktivitäten genießen, darunter Schwimmen im Außenpool, Entspannung im Spa- und Wellnesscenter oder Teilnahme an verschiedenen Sportarten wie Tennis, Basketball oder Volleyball. Es gibt auch einen Kinderclub und einen separaten Kinderpool, was das Hotel zu einer idealen Wahl für Familien macht. Darüber hinaus bietet das Sherwood Greenwood Resort verschiedene Unterhaltungsprogramme und Shows über die Woche verteilt, um sicherzustellen, dass die Gäste einen unvergesslichen und angenehmen Aufenthalt haben. Das freundliche und aufmerksame Hotelpersonal ist jederzeit verfügbar, um bei Wünschen oder Anfragen zu helfen. Insgesamt bietet das Sherwood Greenwood Resort einen luxuriösen und komfortablen Aufenthalt in Goynuk, Türkei, mit seinen gut ausgestatteten Zimmern, ausgezeichneten gastronomischen Einrichtungen und einer Vielzahl von Annehmlichkeiten und Aktivitäten für die Gäste.

Strand

Der Strand im Sherwood Greenwood Resort in Goynuk, Türkei, ist ein atemberaubender und idyllischer Ort für Urlauber, die Sonne, Sand und Entspannung suchen. Das Resort liegt entlang der wunderschönen Küste des Mittelmeers und bietet den Gästen direkten Zugang zu einem privaten Abschnitt mit goldenem Sand und kristallklarem Wasser. Der Strand im Sherwood Greenwood Resort ist bekannt für seine unberührte Schönheit und Ruhe. Palmen und üppiges Grün säumen den Uferbereich und schaffen eine tropische Paradies-Atmosphäre. Der weiche Sandstrand bietet den perfekten Ort zum Sonnenbaden oder Sandburgen bauen, während die ruhigen Wellen ideal zum Schwimmen und für andere Wassersportaktivitäten sind. Das Resort bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Services am Strand, um den Gästen ein komfortables und angenehmes Erlebnis zu bieten. Sonnenliegen und Sonnenschirme stehen zur Verfügung, damit die Besucher unter der warmen türkischen Sonne entspannen können. Strandhandtücher werden gestellt, um den Gästen das lästige Packen schwerer Handtücher in ihren Koffern zu ersparen. Für diejenigen, die Abenteuer suchen, bietet der Strand eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten. Die Gäste können ihr Glück beim Jet-Ski fahren, Stand-Up-Paddeln versuchen oder eine aufregende Fahrt auf einem Bananenboot erleben. Das klare Wasser bietet auch einen hervorragenden Ort zum Schnorcheln, um die lebendige Unterwasserwelt zu erkunden. Der Strand im Sherwood Greenwood Resort ist nicht nur ein Tagesparadies, sondern wird abends auch zu einem Unterhaltungs- und Entspannungszentrum. Das Resort veranstaltet Strandpartys und Grillabende und schafft so eine lebendige und festliche Atmosphäre. Die Gäste können Live-Musik, Tanzvorführungen genießen oder einfach bei einem erfrischenden Cocktail den Sonnenuntergang bewundern. Nicht zuletzt profitiert der Strand im Sherwood Greenwood Resort vom aufmerksamen und freundlichen Personal des Resorts. Sie sorgen für Sauberkeit und Sicherheit und bieten einen ausgezeichneten Service, um den Strandbesuch der Gäste unvergesslich zu machen. Zusammenfassend bietet der Strand im Sherwood Greenwood Resort in Goynuk, Türkei, einen malerischen und ruhigen Rückzugsort für diejenigen, die ultimative Entspannung und Unterhaltung suchen. Mit seiner natürlichen Schönheit, einer Vielzahl von Aktivitäten und außergewöhnlichem Service verwundert es nicht, dass der Strand in diesem Resort bei Touristen beliebt ist.

Kinder

Das Sherwood Greenwood Resort in Goynuk, Türkei, bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Annehmlichkeiten für Kinder an. Einige der Highlights sind:

1. Kinderclub: Das Resort verfügt über einen eigenen Kinderclub, in dem Kinder an verschiedenen betreuten Aktivitäten und Spielen teilnehmen können. Der Club bietet altersgerechte Unterhaltung für verschiedene Altersgruppen.

2. Wasserpark: Das Resort verfügt über einen Wasserpark mit Rutschen und Pools, die speziell für Kinder konzipiert sind. Kinder können im Wasser planschen und Spaß haben.

3. Minigolf: Es gibt einen Minigolfplatz im Resort, der bei Kindern beliebt ist. Sie können ihre Putt-Fähigkeiten üben und freundliche Wettkämpfe mit ihrer Familie und Freunden genießen.

4. Sportaktivitäten: Das Sherwood Greenwood Resort bietet verschiedene Sporteinrichtungen für Kinder, darunter Tennisplätze, Basketballplätze und Beachvolleyball. Kinder können an diesen Aktivitäten teilnehmen und einen aktiven Urlaub erleben.

5. Spielplatz: Das Resort verfügt über einen Spielplatz mit Schaukeln, Rutschen und Klettergerüsten, der einen spaßigen Raum für Kinder zum Spielen und Interagieren mit anderen Kindern bietet.

6. Unterhaltung: Das Resort organisiert spezielle Unterhaltungsprogramme für Kinder, darunter Kindershows, Zaubershows und thematische Partys. Diese Veranstaltungen sind darauf ausgerichtet, die jüngeren Gäste zu unterhalten und einzubeziehen.

7. Indoor-Aktivitäten: Bei schlechtem Wetter oder für Indoor-Spaß bietet das Resort möglicherweise Indoor-Aktivitäten wie Kunsthandwerk, Brettspiele und Filmvorführungen für Kinder an. Es ist wichtig zu beachten, dass bestimmte Aktivitäten und Annehmlichkeiten zu verschiedenen Zeiten und Jahreszeiten variieren können. Es empfiehlt sich, direkt beim Resort nach den aktuellsten Informationen zu den Unterhaltungsoptionen für Kinder während Ihres Aufenthalts zu fragen.

Unterhaltung

Es gibt mehrere Unterhaltungsmöglichkeiten in der Nähe des Sherwood Greenwood Resorts in Goynuk, Türkei. Hier sind einige Vorschläge:

1. Strandaktivitäten: Das Hotel befindet sich in der Nähe des Strandes, so dass die Gäste verschiedene Wassersportarten wie Jetski, Windsurfen und Parasailing genießen können.

2. Antalya Aquapark: Etwa 6 Kilometer vom Hotel entfernt bietet der Antalya Aquapark einen spaßigen Tag für Kinder und Erwachsene mit seinen Wasserrutschen, Wellenpools und Faulen Flüssen.

3. Goynuk Canyon: Erkunden Sie den malerischen Goynuk Canyon, der nur eine kurze Entfernung vom Hotel entfernt liegt. Besucher können Wandern und Schwimmen in den natürlichen Pools genießen.

4. Antalya Stadtzentrum: Machen Sie einen Ausflug ins lebendige Stadtzentrum von Antalya, etwa 20 Kilometer entfernt. Erkunden Sie die historische Altstadt, bekannt als Kaleici, mit ihren engen Gassen, osmanischer Architektur und belebten Märkten.

5. Kemer Marina: Besuchen Sie die nahegelegene Kemer Marina, ca. 8 Kilometer vom Hotel entfernt, wo Sie Bootstouren entlang der atemberaubenden Mittelmeerküste unternehmen oder Einkaufs- und gastronomische Optionen genießen können.

6. Moonlight Park & Beach: In Kemer, etwa 9 Kilometer entfernt, bietet der Moonlight Park & Beach einen wunderschönen Sandstrand, Wassersportmöglichkeiten und eine Vielzahl von Restaurants und Bars.

7. Land of Legends Theme Park: Für einen spaßigen Tag besuchen Sie den Land of Legends Theme Park, der etwa 15 Kilometer vom Hotel entfernt liegt. Dieser Freizeitpark bietet Wasserrutschen, Achterbahnen, Live-Shows und ein Einkaufszentrum.

8. Phaselis Ancient City: Erkunden Sie die antiken Ruinen von Phaselis, die etwa 25 Kilometer vom Hotel entfernt liegen. Schlendern Sie durch die historische Stätte, zu der Überreste von Tempeln, Theatern und einem antiken Hafen gehören.

9. Goynuk Basar: Besuchen Sie den Goynuk Basar, der jeden Sonntag stattfindet, um die lokale Kultur zu erleben und eine Vielzahl traditioneller Produkte, Kunsthandwerk und Souvenirs zu durchstöbern. Bitte beachten Sie, dass die Verfügbarkeit und die Öffnungszeiten variieren können, daher empfiehlt es sich, sich beim Hotel oder bei den örtlichen Tourismusinformationen nach den aktuellsten Informationen zu erkundigen.

Wassersportaktivitäten

Das 'Sherwood Greenwood Resort' in Goynuk, Türkei bietet eine Vielzahl von Wasseraktivitäten für seine Gäste. Das Resort verfügt über mehrere Swimmingpools, darunter einen Hauptaußenpool mit Rutschen, einen Entspannungspool und einen separaten Kinderpool mit Attraktionen für Kinder geeignet. Der Poolbereich ist mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen ausgestattet, damit die Gäste sich entspannen und die Sonne genießen können. Das Resort bietet auch einen Handtuchservice, so dass die Gäste keine eigenen Strandtücher mitbringen müssen. Zusätzlich zu den Swimmingpools ist das Sherwood Greenwood Resort in unmittelbarer Nähe zum Strand. Die Gäste können den öffentlichen Strand nutzen, der nur einen kurzen Spaziergang oder eine Shuttle-Fahrt vom Resort entfernt ist. Der Strand bietet weichen Sand, klares Wasser und atemberaubende Ausblicke auf das Mittelmeer. Am Strand können Gäste verschiedene Wasseraktivitäten wie Schwimmen, Schnorcheln oder einfach nur Sonnenbaden genießen. Das Resort kann auch Strandhandtücher zur Verfügung stellen. Insgesamt bietet das Sherwood Greenwood Resort in Goynuk, Türkei eine Vielzahl von Wasseraktivitäten, die Ihren Vorlieben entsprechen, ob Sie sich lieber am Pool entspannen oder am Strand Spaß haben möchten.

Top-Fragen

1. Wo befindet sich das Sherwood Greenwood Resort? Das Sherwood Greenwood Resort befindet sich in Goynuk, Türkei.

2. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe des Sherwood Greenwood Resorts? Einige nahegelegene Attraktionen des Sherwood Greenwood Resorts sind die Goynuk-Schlucht, der Moonlight Park & Beach und der Yachthafen Kemer.

3. Welche Einrichtungen bietet das Sherwood Greenwood Resort? Das Sherwood Greenwood Resort bietet verschiedene Einrichtungen wie Außenpools, ein Spa-Zentrum, einen Fitnessraum, Minigolf, Tennisplätze sowie mehrere Restaurants und Bars.

4. Bietet das Sherwood Greenwood Resort All-Inclusive-Optionen an? Ja, das Sherwood Greenwood Resort bietet All-Inclusive-Optionen für Gäste an.

5. Gibt es im Sherwood Greenwood Resort WLAN? Ja, WLAN ist im Sherwood Greenwood Resort verfügbar und in den öffentlichen Bereichen kostenlos.

6. Gibt es im Sherwood Greenwood Resort Wassersportaktivitäten? Ja, das Sherwood Greenwood Resort bietet verschiedene Wassersportaktivitäten wie Wasserski, Windsurfen und Kanufahren.

7. Gibt es im Sherwood Greenwood Resort einen Kinderclub? Ja, das Sherwood Greenwood Resort verfügt über einen Kinderclub mit betreuten Aktivitäten und einem Spielplatz.

8. Hat das Sherwood Greenwood Resort einen Strandbereich? Ja, das Sherwood Greenwood Resort hat einen privaten Strandbereich, den die Gäste genießen können.

9. Wie sind die Check-in-/Check-out-Zeiten im Sherwood Greenwood Resort? Die Standard-Check-in-Zeit im Sherwood Greenwood Resort ist um 14:00 Uhr und die Check-out-Zeit ist um 12:00 Uhr.

10. Bietet das Sherwood Greenwood Resort einen Shuttleservice zum Flughafen an? Ja, das Sherwood Greenwood Resort bietet gegen Aufpreis einen Shuttleservice zum und vom Flughafen an.

Alle Dienstleistungen und Annehmlichkeiten

Unterhaltung und Entspannung
  • Massage/Beauty-Center
  • Körperbehandlungen
  • Garten
  • Dart
Hotelausstattung
  • Kostenloses WLAN
  • WLAN
  • Restaurant
  • Kostenlose Parkplätze
  • Parkplatz
  • Aufzug
  • 24-Stunden-Rezeption
  • Nichtraucherzimmer
  • Express-Check-in/Check-out
  • Mehrsprachiges Personal
  • Behindertengerechter Zugang
  • Behindertenparkplätze
Zimmerausstattung
  • Klimatisiert
  • Minibar
  • Safe
  • Haartrockner
  • TV
  • Dusche
Zusätzliche Leistungen
  • Gepäckaufbewahrung
Wasseraktivitäten
  • Swimmingpool
  • Sauna
  • Spa- und Wellnesscenter
  • Innenpool
  • Außenpool
Für Familien mit Kindern
  • Babysitting/Kinderbetreuung
  • Spielplatz
  • Kinderclub
Strandtyp
  • Privatstrand
Hotelbewertung Sherwood Greenwood Resort
Ihr Feedback
Obligatorisches Feld*
Vielen Dank! Ihre Bewertung wurde erfolgreich eingereicht und wird nach Überprüfung auf der Website angezeigt.
Haben Sie die gewünschten Informationen nicht gefunden? Stellen Sie Ihre Frage
Hier eine Frage stellen
Obligatorisches Feld*
Vielen Dank! Ihre Frage wurde erfolgreich gesendet

Wählen Sie Ihre Sprache

Wählen Sie Ihre Währung

Sofern möglich, werden die Preise in die von Ihnen gewählte Währung umgerechnet und in dieser Währung angezeigt. Die Währung, in der Sie bezahlen, kann je nach Ihrer Reservierung variieren und es kann auch eine Servicegebühr anfallen.